Samobor – Ein Paradies für Feinschmecker

Samobor – Ein Paradies für Feinschmecker

Samobor - ein Städtchen im Nordwesten Kroatiens, etwa 20 Kilometer von der kroatischen Hauptstadt Zagreb und 5 Kilometer von der slowenischen Grenze entfernt. Die Stadt befindet sich auf den Abhängen von Samoborsko gorje, am Eingang in das romantische Tal des Baches Gradna. Dies ist eine mittelalterliche Stadt mit Barockarchitektur, die von den Gebirgen Okić-grad, Plešivica, Oštrc, Japetić und Žumberak umringt ist. 
Besonders attraktiv sind das Tal Anin dol und die Höhle Grgosova spilja, die schönste Höhle Nordwestkroatiens. Dieses malerische Städtchen mit seinem erhaltenen Stadtkern hat eine lange Ausflugs- und Tourismustradition und ist außerdem die Wiege des Bergsteigens in Kroatien.

Außer für seinen Karneval ist Samobor unter den Feinschmeckern für seine „Cremeschnitten“ bekannt, einen schmackhaften Kuchen mit schaumiger Creme. 
Die Cremeschnitten aus Samobor sind auch deshalb besonders, weil sie warm gegessen, während sie anderswo ausschließlich als gekühlte Leckerei serviert werden.

Kontakt

Das Mittlere Kroatien
Samobor