Regatten à la carte

Regatten à la carte

Wettbewerbe für jeden Geschmack

Die Kroatische Küste wird weltweit als Seglerparadies angesehen, was dem angenehmen Klima, den stabilen Winden und der fantastischen Landschaft zu verdanken ist. Segeln bedeutet eine Seefahrt, bei der nur das Wehen des Windes und das Rauschen der See zu hören ist, und das verleiht der Besichtigung zahlreicher Meeresattraktionen einen ganz besonderen Charme. Die Regatten als der auf die Elite ausgerichtete und besonders unterhaltsame Teil des Segelsports ergänzen die Segelszene in Kroatien, dem Austragungsland vieler lokaler und internationaler Segelwettbewerbe, an denen jeder teilnehmen kann, der gute Unterhaltung voller Adrenalin sucht, ganz gleich, wie gut seine Segelkenntnisse sind.


Regatten werden dank der günstigen Wetterbedingungen, der zahlreichen, für ihre Veranstaltung geeigneten Zielorten und der guten Winde, die weder zu stark noch zu schwach sind, das ganze Jahr über abgehalten. Die in den Wintermonaten ausgetragenen Regatten sind etwas seltener, doch Regattaliebhaber können das breite Angebot und verschiedene Arten wahrer kompetitiver Unterhaltung unter Segeln praktisch jedes Wochenende genießen. Von den Wettbewerben der Junior- und olympischen Bootsklasse, über die Cruiser- und Monotype-Regatten, bis hin zu Surfer-Wettbewerben, Kroatien bietet eine selten gesehene Vielfalt und Qualität der zahlreichen Treffen sportorientierter Segler. 


Dazu gehören die zahlreichsten Wettbewerbe der Cruiser, die sich in Veranstaltungen mit ausgesprochen sportlichem Charakter, lokale Regatten, die oft mit viel Unterhaltung auf See und an Land abgehalten werden, und organisierte Team-Building-Veranstaltungen und themenbezogene Events, deren Veranstaltungsprogramm auch einen Segelwettbewerb beinhaltet, aufteilen.

Darko Šupuk

Sportwettfahrten für Cruiser werden nach der neuesten ORC-Vermessung oder nach der Open-Einstufung ausgetragen, deren Qualität dafür sorgte, dass Kroatien bereits der Austragungsort für Welt- und Europameisterschaften nach dem ORC-System war. Die Osterregatta zu Saisonbeginn ist das beste Beispiel für solch einen Wettbewerb; immer beliebter werden auch die Monotype-Regatten wie etwa der Wettbewerb in der Klasse TP 52.

Noch populärer als die sportorientierten Regatten sind jene mit einem entspannteren Charakter. Es handelt sich dabei um Veranstaltungen, die charmante Fremdenverkehrsorte auf dem Festland und auf den Inseln miteinander verbinden und die durch die schönsten Teile der Adria führen, so dass die Teilnehmer gleichzeitig auch den maritimen Teil des Programms und nicht nur das Programm auf dem Festland genießen können. Diese Regatten werden oft nach einer vereinfachten Vermessung und/oder nach der Open-Einteilung gefahren, so dass tatsächlich jeder teilnehmen kann – von den kleinen Familiensegelbooten bis zu den großen und modernsten „Segelmaschinen“.

 

Beispiele solcher Regatten wären die Mrduja oder die Fiumanka, die bei der nichtwettbewerblichen Veranstaltung eine große Zahl an Segelbooten versammeln. Die Süddalmatinische Regatta verbindet Korčula und Dubrovnik in der Mitte der touristischen Saison, und die Angabe von dem inoffiziellen Abschluss der Regatta von Vis in Oktober, dass über 150 Segelboote und 1000 Segler teilgenommen haben, ist für alle Segelfans bedeutend genug. Die Segler organisieren in der Adria auch geschlossene Wettbewerbsveranstaltungen, und so ist es keine Seltenheit, dass man eine etwa 50 Segelboote umfassende Flotte erblickt, die eine „Privatparty“ auf See veranstalten. In Kroatien werden aber auch Regatten der bekanntesten internationalen Hersteller abgehalten, wie etwa die Beneteau Rally, der Hanse Cup und die Adriatic Lagoon Regatta. Alle diese Wettbewerbe haben eines gemeinsam – den Austragungsort, die einzigartige kroatische Inselgruppe, die Segelwettbewerben eine zusätzliche Qualität verleiht, die in jedem Detail sichtbar ist, von den Naturschönheiten bis zu den freundlichen Gastgebern.

 

So ist es kein Wunder, dass Kroatien bei den letzten Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zu den erfolgreichsten Ländern zählte. Folglich liegen auch die Regatten, die in Kroatien für olympische oder Juniorenklassen abgehalten werden, auf Spitzenniveau, wie etwa die Weltmeisterschaften für die Laser oder Finn Klassen. Erwähnenswert ist noch, dass Kroatien außer als Austragungsort der Regatten auch ein idealer Ort für ausländische Segler ist, die sich auf Wettbewerbe vorbereiten, weil organisierte Trainingslager zur Verfügung stehen, die wegen des guten Klimas sehr attraktiv sind, während die Temperaturen in den übrigen europäischen Ländern bedeutend niedrigere Werte zeigen.

 

Aber auch Geschwindigkeits- und Adrenalinfans kommen hier auf ihre Kosten. Kroatien bietet traumhafte Zielorte für entspanntes nachmittägliches Windsurfen, mit klassischem Segel oder mit Lenkdrachen. Geboten werden auch Weltcup-Regatten oder attraktive lokale Wettbewerbe.

Darko Šupuk

Wenn Sie über Kroatien als Reiseziel für Segelsportler nachdenken, dann ist nur eines gewiss – Sie werden finden, was Sie suchen. Ob Sie es nun mit den besten Segelbooten und Seglern der Gegenwart aufnehmen wollen, nur mit Familie und Freunden einen Törn unternehmen und sich mit Gleichgesinnten auf einen leichten Wettkampf einlassen oder den Meerschaum im Gesicht spüren wollen, während Sie in Segelbekleidung um die Wendebojen jagen - Kroatien erwartet Sie.