Die goldene Mitte der nautischen Adria

Die goldene Mitte der nautischen Adria

Routen von der Stadt Zadar aus führen entweder in den Nationalpark Kornati oder etwas weiter nach Norden, wo der Törn durch einen außerordentlich schönen Teil der Adria führt, der bis zu den Kvarner-Inseln reicht.


Die westlich gelegenen Inseln des Archipels von Zadar beginnen nördlich vom Ende der Insel Dugi otok und bestechen mit Schönheit und Ruhe. So sind unserer Ansicht nach die Inseln Molat, Ist, Škarda, Silba oder die Insel Olib mit den Sandstränden auf jeden Fall einen Besuch wert, auch für einen 7-Tagetörn. Doch in dem Bestreben, möglichst viel in möglichst kurzer Zeit zu sehen, widmet man diesen Inseln in der Sommerzeit gewöhnlich nur ein oder zwei Tage. Diese Inseln sind nur minimal voneinander entfernt, und die kleinen Inselstädtchen genießen ihr autofreies Dasein mit einem Minimum an zivilisatorischen Spuren.


Von diesen Inseln aus führt die Route zum urbanen Ort Mali Lošinj, der unter anderem Leistungen mit einem Höchstmaß an Luxus bietet. Falls Sie nicht an Luxus interessiert sind, nehmen Sie Kurs auf die Inseln Ilovik oder Susak, die eine Ruhe bieten, die man nur selten findet. Falls Sie jedoch an Angeboten Interesse haben, wie sie nur eine Stadt bieten kann, dann ist Lošinj eine ausgezeichnete Wahl für etwas Erfrischung nach dem Törn, denn ein leckeres Eis auf dem Festland ist manchmal eine willkommene Alternative zu dem Schaukeln auf Wellen.


Ausdauernde Nautiker werden ihre Fahrt bis zur Insel Cres fortsetzen. Wir empfehlen Ihnen, einen Abstecher zu der historischen Siedlung Osor zu machen, und die windgeschützten Passagen zwischen den zahlreichen Inseln zu durchfahren. Da Sie sowohl die Innen- und Außenroute befahren werden, empfehlen wir Ihnen für die Rückfahrt, jene Zielpunkte zu wählen, die Sie bei der Anfahrt nicht besucht haben, bis Sie wieder in Zadar ankommen.

Ivo Biočina

Unseres Erachtens ist die Erkundung dieses Teils der Adria am sinnvollsten, wenn Sie etwas mehr Zeit haben, mindestens zehn Tage. Auf der Nordseite der Route erwartet Sie ein Reichtum der Inseln Krk, Cres, Rab und Pag, die am Fuß des größten Gebirgsmassivs Kroatiens, des Velebit, liegen, was wiederum eine Route für einen anderen Törn bildet.

Aleksandar Gospić

Routenvorschlag für einen 7-Tagetörn im Archipel von Zadar:

  • 1. TAG: Zadar – Sabuša-Bucht (Insel Molat) – Ist (Insel Ist)

  • 2. TAG: Ist – Hafen Krijal (Insel Premuda) – Dragoča-Bucht (Insel Susak)

  • 3. TAG: Susak –Maračol-Bucht (Insel Unije) – Cres (Insel Cres)

  • 4. TAG: Cres –Sveti-Ivan-Bucht / Žanja-Bucht (Insel Cres) – Osor (Inseln Cres und Lošinj)

  • 5. TAG: Osor – Inseln Vele und Male Orjule – Ilovik (Passage zwischen den Inseln Ilovik und Sveti Petar)

  • 6. TAG: Hafen Ilovik –Slatinica-Bucht (Insel Olib) / Sveti-Ante-Bucht (Insel Silba) – Silba (Insel Silba)

  • 7. TAG: Silba –Jazi-Bucht (Insel Molat) – Zadar