Dinara

Naturpark

Dinara

Der höchste Park Kroatiens

Der Naturpark Dinara ist von großer Bedeutung für Kroatien, aber auch für alle Naturfreunde aus dem Ausland, die ihn gerne besuchen. Mit der Erhebung zum Naturpark im Jahr 2021 bekam der Berg Dinara optimalen Schutz, den er auch verdient hat. Dies war ein lobenswerter Schritt, der eine Harmonie zwischen der Erhaltung von Naturreichtümern und der Durchführung zahlreicher Tätigkeiten möglich machte.


Im Naturpark Dinara besteht man auf der Bewahrung der Naturwerte, der reichen Geodiversität, der wilden Tier- und Pflanzenarten, der Endemiten und der gesamten Vielfalt natürlicher Lebensräume. Damit gemeint sind Wasserbiotope der Flüsse Krka und Cetina mit ihren Nebenflüssen sowie Sumpfbiotope, Felsen und schmale Wasserläufe, Wald- und Höhlenbiotope und andere Naturwerte, die aus der mehrhundertjährigen Tradition der menschlichen Nutzung dieses Gebiets hervorgegangen sind.

 

Dies bedeutet, dass in diesem Raum auch naturnahe Biotope, autochthone Arten und Unterarten und das reiche kulturelle und historische Erbe geschützt werden, die in zahlreichen archäologischen Funden und kulturgeschichtlichen Lokalitäten bewahrt geblieben sind.

Der Naturpark ist eine angemessene Form des Schutzes einer großen Fläche. Als solcher ermöglicht er eine ganzheitliche Betrachtung nachhaltiger Formen der Durchführung von wirtschaftlichen Tätigkeiten im Raum des Dinara-Gebirgsmassivs wie auch eine optimale Lösungsfindung zur Nutzung der natürlichen Ressourcen. Solch ein Ansatz unterstützt auch die Stärkung touristischer und edukativer Angebote in diesem Raum.

 

Der Naturpark Dinara ermöglicht die Schaffung zahlreicher Mehrwerte, die zur Verbesserung des Lebens und der Arbeit der örtlichen Bevölkerung im geschützten Gebiet beitragen.