Ursprüngliche und uralte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas | Willkommen auf der offiziellen Website der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Ursprüngliche und uralte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas

UNESCO

Ursprüngliche und uralte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas

Zusammen mit neun Ländern: mit Albanien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Italien, Rumänien, Slowenien, Spanien und der Ukraine wurde die Republik Kroatien am 7. Juli 2017 in die erweiterte serielle Nominierung „Ursprüngliche und uralte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“ des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

 

Die erweiterte transnationale serielle Nominierung umfasst 63 Buchenwaldgebiete, an denen  die Republik Kroatien mit drei Gebieten beteiligt ist, die in den Nationalparks Nord-Velebit und Paklenica (Süd-Velebit) liegen. Es handelt sich um 1.289,11 Hektar Buchenwald, der sich im Nationalpark Nord-Velebit im Strengen Reservat Hajdučki und Rožanski kukovi befindet, sowie um 2.031,87 Hektar Wald an den Lokalitäten Suva draga-Klimenta und Oglavinovac-Javornik im Nationalpark Paklenica. Das Außergewöhnliche der vorgeschlagenen ursprünglichen und uralten Buchenwälder in den Nationalparks Nord-Velebit und Paklenica basiert auf ihrer Ursprünglichkeit, geografischen Lage, ihrem Alter, der Besonderheit und Größe. Die Aufnahme in die Welterbeliste ist eine Bestätigung, dass mit den Naturschönheiten Kroatiens auf bestmögliche Weise umgegangen wird, um sie für nachfolgende Generationen zu erhalten, und dass Kroatien aufgrund seiner biologischen Vielfalt und seiner Naturschönheiten zu den reichsten Ländern Europas zählt.