Picigin: Made in Bačvice

Picigin: Made in Bačvice

Werfen Sie einen Blick in die Welt der Sportart von Split

Der Strand Bačvice liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt und ist eine der beliebtesten Lounges von Split und seinen Gästen. Sand, warmes Meer und viele Bars, in denen man im Schatten den Blick auf die spektakulären Inseln Brač und Šolta genießen kann, sind gute Gründe, um Zeit in einem der Kultorte von Split zu verbringen.

 

Neben Fjaka (Ruhezustand) und einem erfrischenden Getränk ist Bačvice ein legendärer Ort, an dem Picigin, ein Ballspiel aus Split, gespielt wird. Um es bildhaft auszudrücken, was Wimbledon für Tennis oder Wembley für Fußball ist, das ist Bačvice für Picigin. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde dieses Spiel um 1923 zu einem beliebten Zeitvertreib am Strand von Split. Heute ist es weltweit verbreitet. Mit einer klaren Regel wird echtes Picigin nur auf Bačvice gespielt, alles andere sind Kopien.

Aleksandar Gospić

Nachdem wir Ihnen die Geschichte von Picigin kurz vorgestellt haben, ist es Zeit, etwas über das Spiel von "Picigin in Split" zu lernen. Es ist am einfachsten, es als eine Art Wasservolleyball zu beschreiben, aber ohne Netz und Punkte. Wahre Einwohner von Split werden Ihnen sagen, dass Picigin ein Lebensstil ist, der Elemente von Volleyball, Tennis, Akrobatik und Sonne in sich hat.

Obwohl es keine strengen Regeln für die Teilnehmerzahl gibt, wird das beste Picigin mit fünf Spielern und einem Balun, einem meist umgebauten Tennisball, gespielt. Das Ziel ist es, Balun so lange wie möglich über Wasser zu halten. Wenn Sie erfahrene Picigin-Spieler am Strand sehen, werden Sie bald sehen, dass es sich um ein perfekt synchronisiertes Orchester handelt, das den Balun mit Akrobatik, Würfen und eleganten Bewegungen im Spiel hält.

 

Und eine besondere Geschichte ist, wie Bačvice zu einem Tempel von Picigin geworden ist. Für den Anfang ist Sand ein idealer Untergrund, da Sprünge ins Meer ohne große Verletzungsgefahr möglich sind. Dies ist sehr wichtig für Picigin, das in einem bis zum Knöchel tiefen Wasser gespielt wird. Da Bačvice umgangssprachlich in Split centar svita oder Weltzentrum mit vielen Bars und Restaurants genannt wird, so können großartige Picigin-Spieler ihre Fähigkeiten dem Publikum, insbesondere Frauen, zeigen.

 

Aufgrund seiner Beliebtheit hat das Kulturministerium der Republik Kroatien Picigin in die Liste der immateriellen Kulturgüter aufgenommen. Jedes Jahr wird eine inoffizielle Weltmeisterschaft ausgetragen. Zur Tradition ist auch ein Neujahrspicigin geworden.

Aleksandar Gospić

REGELN

 

1. Gespielt wird am Sandstrand ohne Wind oder Wellen. Die optimale Tiefe des Wassers ist, wenn es dem Spieler bis zu den Knöcheln reicht.

2. Picigin spielen fünf Spieler, die in einem Radius von etwa 30 Metern stehen.

3. Gespielt wird mit beiden Händen, vorzugsweise mit der Handfläche. Das Ziel ist, Balun trocken zu halten.

4. Balun – ein solcher Ball kann nicht gekauft werden, da er aus einem abgenutzten Tennisball gemacht wird, dessen Filzschicht genauso abgezogen wird, wie Orangen geschält werden. Dann wird der Leim entfernt und das Gummi von Hand abgeschabt. Das Gummi darf nicht mehr als eineinhalb Millimeter dick sein. Wenn der Balun fertig ist, wird ein Probespiel gespielt. Wenn er die strengen Kriterien erfahrener Spieler erfüllt, kann er offiziell zum Balun für Picigin werden.

Interessantes

Nach einigen Interpretationen haben im Jahre 1908 kroatische Studenten aus Prag Wasserball nach Split gebracht, den sie an Bačvice spielen wollten. Da das Meer an diesem Strand von Split flach ist, ist Picigin entstanden, ein Ballspiel, das seit nach dem Ende des Ersten Weltkriegs auf dieselbe Weise gespielt wird.