Der Halal-Tourismus in Kroatien | Willkommen auf der offiziellen Website der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Der Halal-Tourismus
in Kroatien

ADD TO MY TRIP

Der Halal-Tourismus in Kroatien

Der Tourismus in Kroatien hat sich im Laufe der Jahre zum wichtigsten Wirtschaftszweig entwickelt. Damit das so bleibt, ist es äußerst wichtig, mit den globalen Trends Schritt zu halten und jedem Gast alles zu bieten, was er braucht, um sich in unserem Land entspannt und wie zu Hause zu fühlen. Der Halal-Tourismus ist definitiv einer dieser Trends.

 

Dabei handelt es sich um eine relativ neue Form des touristischen Angebots, welches den Touristen der islamischen Religion zwei grundlegende Aspekte zur Verfügung stellt: Halal-Essen in den Restaurants und eine eingerichtete Umgebung für die ordentliche Leistung von religiösen Riten in Übereinstimmung mit den Standards. Die Bedeutung des Wortes halal aus dem Arabischen ist klar oder erlaubt, und es steht im Islam für alle Dinge und Handlungen, die nach dem islamischen Recht erlaubt sind.

 

Das Konzept des Halal-Tourismus entstand vor sechs Jahren, aber aufgrund des extrem schnellen Wachstums könnte es bald die am meisten resistente Form des Tourismus sein. Aus diesem Grund sollten viele Länder ihre Dienstleistungen Gästen anpassen, die vor allem aus Ländern aus der Arabischen Bucht, dem Nahen Osten und Nordafrika kommen. Kroatien erreichte in diesem Jahr ein Wachstum um bis zu 40 Prozent in der Zahl der Touristen aus diesen Ländern. Das ist ein guter Beweis dafür, wie wichtig es ist, dass Gastronomen und Hoteliers die Bedeutung der Ausweitung des Angebots in Bezug auf den Halal-Tourismus erkennen, damit alle Gäste, die unser Land besuchen, maximal alles genießen können, was es bietet, ohne ihre religiösen Überzeugungen, Pflichten und Gewohnheiten zu vernachlässigen. Im Grunde geht es dabei um besondere Halal-Nahrung, die nicht mit anderen Lebensmitteln gemischt werden darf, was bedeutet, dass man für die Zubereitung dieses Essens separate Messer, Geschirr, Töpfe, Platten und andere Utensilien verwenden muss. In den Hotelzimmern müssen ein Gebetsteppich und der Koran anwesend sein, und die Mini-Bars sollten keine alkoholischen Getränke beinhalten.

 

Der Halal-Tourismus kann aber viel mehr umfassen, als nur das klassische Angebot. Neben dem Wellness-Tourismus, bei dem besondere Kosmetikprodukte verwendet werden müssen, die entsprechende Zertifizierungsanforderungen erfüllen, ist auch der Gesundheitstourismus besonders interessant, welcher sich langsam aber sicher auch auf den östlichen Markt orientiert. Da das Preis-Leistungs-Verhältnis der Gesundheitsdienste in Kroatien äußerst wettbewerbsfähig im Vergleich zu vielen anderen entwickelten Ländern ist, kommen immer mehr Gäste in unser Land, um entsprechende Behandlungen zu machen oder um verschiedene kosmetische Operationen und Korrekturen vornehmen zu lassen. Bei dieser Art des Halal-Tourismus ist es auch sehr wichtig, dass man sich mit der besonderen Ernährung befasst und die Möglichkeit der Trennung von weiblichen und männlichen Patienten einräumt, während sich andererseits die Entwicklung des Halal-Kongresstourismus derzeit erst in der Anfangsphase befindet. Es wird aber geschätzt, dass diese Art des Tourismus in den nächsten fünf Jahren schnell wachsen wird.


Hotel Esplanade

 

Das Angebot an Halal-Gerichten wird von Monat zu Monat immer besser und umfangreicher. Viele Restaurants haben bereits das Halalzertifikat, genauso wie zahlreiche Fabriken, vor allem diejenigen, die Süßigkeiten herstellen und in ihrem Angebot mehr als hundert Artikel führen, die die Kriterien der Halal-Zertifizierung erfüllen.

 

Im ganzen Land können sich derzeit 21 Hotels und sieben Reisebüros mit dem Halalzertifikat rühmen, und die Zahl wächst jeden Monat, damit sich jeder einzelne Gast, der unser Land besucht, zufrieden fühlt.

 

Um das Zertifikat zu erhalten, ist es notwendig, die eigene Produktion an die Bestimmungen der Halal-Normen anzupassen, die Anforderungen und Maßnahmen vorschreiben, um die Halal-Qualität zu gewährleisten. Der Standard definiert, was erlaubt ist und was durch das islamische Gesetz verboten ist, wie die Schlachtung von Halal-Tieren vorzunehmen ist, wie Halal-Produkte gekennzeichnet werden müssen, welche Zusätze halal sind und welche nicht, sowie wie die Einhaltung der Vorschriften aus den Standards zu zertifizieren und zu verifizieren ist.

 

Hotel Esplanade, Halal certificate


Der Halal-Tourismus ist sicherlich etwas, was nicht ignoriert werden sollte, und dass Kroatien mit der Welt Schritt hält, wird unter anderen auch durch die Tatsache belegt, dass im November vergangenen Jahres die Stadt Opatija Gastgeber des Welt-Halal-Tages war (eng. World Halal Day). Dieser internationale Kongress wurde anlässlich des 100. Jahrestages der institutionellen Anerkennung des Islam in der Republik Kroatien in der Organisation des Zentrums für die Zertifizierung der Halal-Qualität organisiert, der einzigen autorisierten Institutionen der Islamischen Gemeinschaft in Kroatien für die Zertifizierung von Produkten und Dienstleistungen (www.halal.hr), die das Projekt der Entwicklung des Halal-Tourismus und der Werbung der Republik Kroatien als der neuen halal-freundlichen Destination initiiert hat. 

 

 

Viele Gastronomen, Hoteliers und Anbieter von touristischen Dienstleistungen im Allgemeinen in Kroatien haben den Wert dieser Form des Tourismus erkannt und in ihre Qualitätssysteme und auch den Halal-Standard eingeschlossen. Die Inhaber der Halal-Zertifizierung in Kroatien können unter folgendem Link eingesehen werden: http://halal.hr/pruzatelji-usluga