Sardinen

Sardinen

Auf der Insel Ugljan liegt Kali, der größte Fischerort an der kroatischen Adria. Die Fischer von Kali fischen jede Art von Fisch, aber Sardinen sind die Grundlage ihrer Fischerei und der Adriafischerei überhaupt. Die Sardine gehört zu den billigsten Adriafischen, aber oft auch zu den geschätztesten. Für viele Fischer und andere Kenner gibt es kein besseres Fischgericht als einfache Sardinen vom Grill, wenn diese Sardinen eine wesentliche Bedingung erfüllen: dass sie in derselben Nacht gefangen wurden und dass sie am selben Vormittag zur vormittäglichen Marenda zubereitet und gegessen werden. Der Sardinenfang an der Adria ist in den Sommermonaten wegen der zyklischen Bewegungen der Sardinen am schwersten. Aber Fachleute meinen, dass die Sardine gerade im Sommer am schmackhaftesten ist.

 

Neben der frischen Sardine vom Grill ist auch der Brauch sehr verbreitet, Sardinen zu salzen und zu marinieren (saur, savor). In letzter Zeit haben junge kroatische Köche gezeigt, wie man Sardinen auch so zubereiten kann, dass sie Teil der anspruchsvollsten Gerichte werden. Gewöhnlich entfernt man einer frischen Sardine das Rückgrat, dann taucht man sie in verschiedene Arten von Marinade mit aromatischen Kräutern, brät sie kurz und serviert sie in frischen leichten Gemüsesoßen.