Die Höhle Lokvarka

Die Höhle Lokvarka

Sie alle, die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten, die Schönheiten der Karstunterwelt der Dinariden „live“ zu erleben, laden wir ein, die touristisch genutzte Höhle Lokvarka zu besuchen. Am Hang des bewaldeten Berges Kameniti Vrh, etwa einen Kilometer östlich von der Ortschaft Lokve in der Hochebene Gorski Kotar, befindet sich der Einstieg in diese Höhle, die ein geomorphologisches Denkmal darstellt. Die Höhle können Sie innerhalb von 45 Minuten in Begleitung eines Führers begehen. Kindern ist der Zutritt ausschließlich unter elterlicher Begleitung gestattet.

 

Dieses Objekt hat mehrere Galerien beziehungsweise Ebenen, von denen die ersten vier zur Begehung erschlossen wurden, während die übrigen Galerien wegen schwieriger Erreichbarkeit nur den Speläologen vorbehalten sind. Der touristisch genutzte Teil ist sehr attraktiv, denn Sie haben die Gelegenheit, vom Eingang steil abwärts bis 70 Meter unter die Erdoberfläche zu kommen und in einzelnen Teilen der Höhlenkanäle wertvolle Einzelheiten zu bewundern. Die Galerien liegen stufenartig eine unter der anderen; so hinterlässt der Fußmarsch über die steilen Verbindungstreppen einen tiefen Eindruck. In der Höhle gibt es geologische Verwerfungen, Risse, Barytadern und andere Eigentümlichkeiten zu sehen.

 

Wenn Sie sich bei starkem Regen oder während der Schneeschmelze zu einem Besuch entscheiden, dann erleben Sie in der Lokvarka einen Reichtum an Wasser, denn in solchen Zeiten fließt Sickerwasser in Strömen von der Höhlendecke, und kleine Bäche fließen durch die Kanäle, von den höheren in die tieferen Etagen. Die Temperatur in der Höhle liegt bei konstanten 6,5°- 8°C und sorgt an heißen Sommermonaten für eine wahre Erfrischung.

 

Sie müssen wissen, dass die Erkundung dieser herrlichen Gegend nicht mit dem Verlassen der Höhle enden muss, denn in der Nähe von Lokve befindet sich eine ganze Reihe von interessanten und attraktiven Karstphänomenen. Packen Sie die Gelegenheit beim Schopf und besichtigen Sie das als Pinora bezeichnete Schluckloch des Lokvarka-Bachs, den tiefen Karsttrichter Kamerkin Dol, die natürlichen kleinen Steinbrücken mit fünf Höhlenein- und ausgängen an den Hängen des Kameniti Vrh, die Bärenhöhle wegen der dort entdeckten Überreste von Höhlenbären, sowie den natürlich erhaltenen Waldpark Golubinjak. Im Gebiet von Bukovac wartet eine weitere Schauhöhle auf Sie, die Hirčeva Špilja. Nehmen Sie für deren Begehung Ihre eigene Lampe mit.

 

Besuchen Sie eine der „schönsten Höhlen des kroatischen Karstes“ und die tiefste Schauhöhle in Kroatien!

 

 

Kontaktdaten:

Javna ustanova Priroda
(Öffentliche Einrichtung „Natur“)
Grivica 4
51000 Rijeka
Tel. +385 51 352-400

Fax. +385 51 352-401

info@ju-priroda.hr