Naturpark Papuk | Willkommen auf der offiziellen Website der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

EDEN finalist 2008/2009

Naturpark Papuk

Papuk –erster kroatischer UNESCO-Geopark

 

Im östlichen Teil Kroatiens, inmitten der zahmen slawonischen Ebene, erhebt sich stolz der Papuk, das zweifellos schönste Gebirge Slawoniens. Aufgrund der außerordentlichen biologischen sowie geologischen Vielfalt und des wertvollen kulturhistorischen Erbes dieses Gebiets ist es seit 1999 als Naturpark geschützt.

 

Eines der größten Naturjuwelen des Parks ist der Parkwald Jankovac, ein romantisches, mit Quellen, Bächen, Seen und bewaldeten Hügeln durchsetztes Bergtal. Seinen Namen verdankt das Tal dem Grundherren Josip pl. Janković, der für seine Entwicklung zuständig ist, während seine größte Sehenswürdigkeit der 35 Meter hohe Wasserfall Skakavac ist.

 

Eine wertvolle natürliche Sehenswürdigkeit des Parks ist auch das geologische Naturdenkmal Rupnica, das wegen der säulenförmigen Absonderung von vulkanischen Felsen einzigartig ist. Dieser geologische Standort wurde schon 1948 zum ersten kroatischen geologischen Naturdenkmal ernannt. Dank seinem reichen geologischen Erbe wurde das Papuk 2007 zu einem Teil des Geopark-Weltnetzes.

 

Der Papuk kann sich auch mit einer reichen Flora und Fauna rühmen, und in seinen dichten Wäldern leben heute Hirsche, Rehe, Wildschweine und zahlreiche Vogelarten, während die schnellen und kalten Bergbäche reich an Fischen sind.

 

Am Papuk sind auch zahlreiche archäologische Standorte und Denkmäler des kulturhistorischen Erbes zu sehen, während sich an diesem mysteriösen Berg auch sieben mittelalterliche Festungen befinden, überwiegend aus dem 13. Jahrhundert. Die schönste und am besten erhaltene alte Stadt ist Ružica grad, mit welcher zahlreiche Legenden verbunden werden.

 

An den vielen Pfaden unter den dichten Papuker Baumwipfeln finden viele Ausflügler, Bergwanderer, Radfahrer und Naturliebhaber das ganze Jahr über Adrenalin, Frieden und Inspiration.