EDEN finalist 2016/2017

Rural Konavle

Das ländliche Gebiet Konavle bezaubert durch seine von Menschenhand unberührte Natur, reiche Felder inmitten des dalmatinischen Karstes, malerische Ortschaften, wunderbare Strände, und hat jedoch auch ein reiches Kulturerbe zu bieten. Durch diese herrliche Landschaft  schlängeln sich viele Wanderstege, Rad- und Reitwege, doch man findet hier auch typische Tavernen (sog. Konobas) und Restaurants mit traditionellen Spezialitäten und hervorragenden Weinen wie der Malvasier von Dubrovnik, eine autochthone Weinsorte aus der neuerdings auch der erste Sekt in der Gegend von Dubrovnik hergestellt wird.    

 

Egal auf welchem Wege Sie Konavle erkunden, Sie werden von den vielzähligen Fundstätten und Denkmälern, die zum Teil aus der Urgeschichte stammen, begeistert sein. Dazu gehören illyrische Erdwerke und Wallburgen, Überreste römischer Fortifikationen sowie der römischen Wasserleitung oberhalb der Ortschaft Vodovađe, der Mithras-Tempel in Močići und die Überreste der römischen Villae rusticae aus der Antike. In den Bergen von Konavle findet man an mehreren Orten mittelalterliche steinerne Grabtafeln (sog. Stećci) z.B. unweit der Kirche der Hl. Barbara in Dubravka, die unter UNESCO-Schutz steht, an der Nekropole bei der St.-Lukas-Kirche in Brotnice, am Standort Voznik, wo sich einst ein Steinbruch befand, an der Nekropole Jagnjilo und  auch um die frühchristliche Kirche des Hl. Dimitrius. 


Die Gegend Konavle gravitiert zu Dubrovnik, und war zur Zeit der sog. Dubrovniker Republik auch von strategischer Bedeutung für die Stadtrepublik. Aus dieser Zeit stammen auch der Rektorenpalast und das Franziskanerkloster in Pridvorje, aber auch die Wassermühlen am Fluss Ljuta und die inzwischen renovierte Burg Sokol grad in Dunave, von wo sich ein herrlicher Blick auf das ganze Feld von Konavle bietet. 


Sie müssen auch unbedingt das Heimatmuseum von Konavle in Čilipi besuchen, um mehr über die Bräuche, den Lebensstil, die Tradition und das reiche materielle und immaterielle Kulturerbe des kroatischen Südens zu erfahren. Denn dies ist auch der Grund, warum das ländliche Gebiet von Konavle zu einem der fünf Finalisten beim EDEN-Wettbewerb in Kroatien zum Thema „Kulturtourismus“ gewählt wurde.