Kopački rit | Willkommen auf der offiziellen Website der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Kopački rit

Naturpark

Kopački rit 

Das üppigste Grün des Wassers und des Waldes in Slawonien und sein größtes natürliches Juwel findet man im Gebiet des Naturparks Kopački Rit. Dieser Park umfasst ein 238 Hektar großes Sumpfgebiet bei Osijek an der Mündung der Drau in die Donau, das wegen seiner Unzugänglichkeit und der häufigen Überschwemmungen seinen natürlichen Zustand seit Urzeiten vollkommen bewahrt hat. Der Kopački Rit ist zugleich einer der größten natürlichen Sümpfe Europas und deshalb in die Ramsar-Liste der Sümpfe von Weltbedeutung aufgenommen. Außerdem wurde es für die Aufnahme in die UNESCO-Liste des Weltnaturerbes vorgeschlagen. Große Rehherden sind eine Art Wahrzeichen des Kopački Rit, obwohl die Wildschweinrotten ebenso groß sind. Es gibt im Kopački Rit auch andere Säugetiere, aber dennoch sind die Vögel hier wesentlich zahlreicher. Von ihnen gibt es fast 300 verschiedene Arten. Die wichtigsten sind die sehr seltenen, geschützten Arten des Seeadlers und des Schwarzstorchs. Wenn man das ursprüngliche pannonische Ambiente der Sümpfe, Wälder und Schwemmfelder genießen möchte, ist der Naturpark Kopački Rit mit dem Auto aus der nahe gelegenen größten slawonischen Stadt Osijek leicht erreichbar. Am besten aber besucht man ihn mit Ausflugsbooten, die in die seichten sumpfigen Flussarme hineinfahren können. Die Schönheit des Parks können auch Touristen genießen, die mit großen Flusskreuzfahrtschiffen auf der Donau unterwegs sind, die die Ostgrenze dieses großartigen Naturparks bildet.