Plitvicer Seen | Willkommen auf der offiziellen Website der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Plitvicer Seen

Nationalpark

Plitvicer Seen

Er ist der bekannteste Nationalpark Kroatiens und das einzige Naturobjekt unter den sechs kroatischen Objekten auf der UNESCO-Liste des Welterbes. Die Hauptattraktion dieses weltweit einzigartigen Parks bilden 16 kleinere Seen, die durch Wasserfälle über Barrieren aus Travertin, einer besonderen Form des Kalksteins, miteinander verbunden sind. Der Nationalpark umfasst auch das Quellgebiet des Flusses Korana, das von dichten Buchen-, Tannen- und Fichtenwäldern umgeben ist. Hier gibt es mehrere Höhlen, Quellen und Blumenwiesen, und unter den vielen bewahrten Tierarten ist insbesondere der Braunbär erwähnenswert. Zur Popularität dieses Parks trägt auch der Einsatz spezieller Fahrzeuge zum Transport der Besucher bei: Panorama Bahnen und lautlose Elektroboote. Man weiß nicht, ob der Park im Frühling schöner ist, wenn die Blumen auf seinen Wiesen erblühen und die Wälder grün werden, oder im Herbst, wenn sich die Farbenpracht in den Seen widerspiegelt, oder in der Ruhe des Winters, wenn die Wasserfälle vom Eis gebremst werden und die Bäume in der Schneelandschaft verschwinden. Ein System von Wegen ermöglicht den Besuchern den unmittelbaren Zugang zu den Wasserfällen wie auch zu den felsgesäumten Ufern der Seen, deren intensive grüne Farbe die Blicke der Touristen auf sich zieht.