Der Diokletian-Palast und das mittelalterliche Split

UNESCO

Der Diokletian-Palast und das mittelalterliche Split

Der Kaiserpalast ist eines der bedeutendsten Werke spätantiker Architektur, nicht nur aufgrund des Erhaltungszustands seiner einzelnen erhaltenen Gebäudeteile und -einheiten, sondern auch aufgrund einer Reihe originaler architektonischer Formen, die eine neue frühchristliche, byzantinische und frühmittelalterliche Kunst ankündigen. Die Kathedrale wurde im Mittelalter aus Materialien eines antiken Mausoleums errichtet. Innerhalb der römischen Mauern befinden sich romanische Kirchen aus dem zwölften und dreizehnten Jahrhundert, mittelalterliche Festungen sowie Paläste aus Gotik, Renaissance und Barock, die dort eine harmonische Einheit bilden.