Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
Homepage Representantenbüro Schweiz Press Newsletter 2011 Stars und bekannte Politiker besuchten die Adria auch in diesem Jahr  
 

Stars und bekannte Politiker besuchten die Adria auch in diesem Jahr

Stars und bekannte Politiker besuchten die Adria auch in diesem Jahr
Angehörige des internationalen Jet-Sets, prominente Stars aus der Film- und Unterhaltungsbranche sowie bekannte Politiker schätzen die Schönheit der adriatischen Küste schon seit langer Zeit. Viele von ihnen besuchten die Adria auch in diesem Sommer. So hat als Gast des Formel-1-Bosses Bernie Ecclestone, der selbst seit Jahren regelmäßig an die adriatische Küste kommt, die Schönheiten des kroatischen Meeres auch der aktuelle Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel kennengelernt. Der Formel-1-Chef lud den Red Bull Piloten auf seine Yacht ein, wo Vettel sein sportliches Talent auch im Wasser erprobte. Die deutsche Bild Zeitung veröffentlichte ein Foto, zufällig aufgenommen von einem österreichischen Touristen, auf dem der junge Deutsche vor der mitteldalmatinischen Insel Solta kühn die Wellen schneidet und Wakeboard fährt, während er von einem Motorboot gezogen wird.

Einer der größten Hollywood-Stars, Angelina Jolie, besuchte die Brijuni Inseln, wo sie einer Theateraufführung ihres guten alten Bekannten, des kroatischen Schauspielers Rade Šerbedžija, beiwohnte. Begeistert von den Schönheiten der Inseln, auf denen einst der der ehemalige Präsident des sozialistischen Jugoslawiens Josip Broz Tito führende Politiker aus der ganzen Welt empfing, kündigte die Schauspielerin an, dass sie mit ihrer Familien nach Kroatien zum Urlaub zurückkehren wird.

„Die Brijuni Inseln sind herrlich. Ich werde ganz bestimmt mit meiner Familie zurückkommen und etwas mehr Zeit hier verbringen“, sagte Angelina Jolie.

Noch ein Hollywood Star war in Kroatien - Matt Dillon. Zuerst kreuzte er durch den Kornati Archipel in Gesellschaft des Hollywoods Produzenten und Oskar-Preisträger Branko Lustig, und danach besuchte er Zadar, wo er der feierlichen Schließung des Forum Film Festivals beiwohnte.

Die Schönheit der paradiesischen Brijuni Inseln bewunderte auch der Sänger Jon Bon Jovi, der sich ebenfalls in diesem Sommer dazu entschlossen hat, zumindest einen Teil der touristischen Attraktionen, die Kroatien anbietet, zu besichtigen. Vor den Brijuni Inseln besuchte der Musiker mit seiner Familie Dubrovnik, die Insel Šipan, Cavtat, Korčula, Trogir und den Nationalpark Krka.

Unter strenger Geheimhaltung reiste nach Kroatien auch der britische Prinz Harry, jüngerer Bruder des unlängst verheirateten William, doch Journalisten sichteten ihn in einem Nachttklub in der Stadt Hvar auf der gleichnamigen mitteldalmatinischen Insel, die für tolle Partys und aufregendes Nachtleben bekannt ist. Der Prinz feierte ausgelassen bis zum Morgengrauen, wie es auch die veröffentlichen Fotos belegen, und in einem Augenblick sprang er sogar in das Schwimmbecken der Diskothek Veneranda, von der die britischen Medien behaupten, dass sie einer der besten Open-Air Klubs weltweit ist.

Den besonderen Schönheiten der kroatischen Adria konnte der italienische Designer Valentino Garavani auch nicht widerstehen, der mit seiner Yacht Kurs auf die wunderschöne Bucht Telašćica auf der Insel Dugi otok nahm. Auf seiner Yacht, die auch das schwimmende Museum genannt wird, da ihr Eigentümer als grosser Kunstliebhaber bekannt ist und auf der Yacht Bilder von Picasso bis Andy Warhol hortet, schipperte letztes Jahr Elizabeth Hurley durch das Mittelmeer.

Ausser den Stars aus der Mode- und Medienbranche haben die Adria in diesem Sommer auch zahlreiche ausländische Politiker besucht. So verbrachte beispielsweise der slowenische Regierungschef Borut Pahor den Urlaub in seinem Ferienhaus bei Umag.

Fast schon zum Stammgast an der adriatischen Küste ist der ungarische Premierminister Viktor Orban geworden, der sich auch in diesem Jahr einige Tage an der Adria erholte. Das zweite Jahr hintereinander wählte der slowakische Präsident Ivo Gašparovič die Brijuni Inseln für seinen Privaturlaub. Ein ständiger Gast, der slowakische Wirtschaftsminister Juraj Miškov, segelte in diesem Sommer wieder entlang der kroatischen Küste. Der tchechische Landwirtschaftsminister Ivan Fuksani, der von der mittleren Adria begeistert ist, schipperte ebenfalls im kroatischen Gewässer. Kroatien führen als ihr beliebtes Urlaubsziel auch der ehemalige tschechische Umweltminister Pavel Drobil und der Industrie- und Handelminister Martin Kocourek an.

In diesem Sommer segelte zwischen den kroatischen Inseln auch der ehemalige kolumbianische Präsident Andrés Pastrana Arango.

Einige ausländische Politiker erwarben eigene Sommerresidenzen in Kroatien, darunter auch der schwedische Aussenminister Carl Bildt, der seinen Urlaub im eigenen Haus auf der Insel Korčula verbringt.

Kroatische Zentrale für Tourismus (Hrvatska turistička zajednica)
www.croatia.hr
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies