Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
 
Sisak – Keltische Nacht
Jedes Jahr in den ersten September-Tagen spielt sich während der Neumondphase auf der Promenade an der Kupa in Sisak das touristisch-historische Spektakel „Keltische Nacht“ ab. Es ist eine der wichtigsten und eindrucksvollsten touristischen Veranstaltungen in der Region Sisak-Moslavina. Auf Flößen werden die Legenden von Sisak dargestellt, während die Druiden und Priesterinnen den Besuchern am Flussufer einen „magischen Trunk“ eingießen. Im Licht der Fackeln und Reflektoren tauchen aus der Nacht Bilder von mysteriösen Legenden von Sisak auf. Die Besucher werden dieses Jahr am 4. September Feen und Krieger, die im Rhythmus der Trommeln tanzen, sehen können, Kelten, die auf Flößen entlang der Kupa fahren, sie werden den magischen Druiden-Trunk kosten und am mystischen Ritual teilnehmen können, in dem altertümliche Krieger, schöne Jungfern, Bischöfe und ihre Verfolger, Eroberer und Verteidiger des Lebens und der Freiheit beschworen werden. Auf Wasserfahrzeugen werden sich vor den Besuchern Bilder aus dem Leben von Kelten und Römern abspielen. In dieser Nacht werden die Flöße, getragen vom Flussstrom, auf der beleuchteten Flussoberfläche Bilder aus der Geschichte der Stadt Sisak tragen und die drei Tausend Jahre lange Geschichte der Kriege und Rebellionen, der grandiosen Momenten der längst vergangenen Tage sowie Erfolge und Siege, Eroberungen, und Auf- und Abstiegen der mächtigen Imperien erzählen. Die Bewohner von Sisak erinnern sich durch diese einstündige Darstellung, wie ihre Stadt früher ausgesehen hat. Die keltische Nacht wurde letztes Jahr zur besten touristischen Veranstaltung Kontinental-Kroatiens gekürt.

Die Kelten kamen ins Gebiet von Sisak im 4. Jahrhundert v.Ch. und unterwarfen die alteingesessenen illyrischen Stämme, mit denen sie sich dann ethnisch und kulturell mischten und die Siedlung Segestica gründeten. Die illyrisch-keltischen Stämme schafften es, sich dem römischen Druck bis 35. v.Ch. zu widersetzen, als Oktavian mit 12.000 Soldaten nach einer dreißig Tage langen Besatzung Segestica eroberte und zerstörte. Aus dem ehemaligen Militärlager hervorgegangen, wuchs die römische Siscia bald zum Status einer Stadt, mit außergewöhnlich starken Militär-, Verkehrs- und Verwaltungsfunktionen, mit einem entwickelten Handel und Handwerk und später mit der berühmten Münzstätte, die für das ganze römische Imperium Münzen prägte.

Die Stadt Sisak liegt südöstlich von Zagreb an der Mündung der Odra und Kupa in die Save. Die geographische Lage und die natürlichen Vorteile beeinflussten die Entwicklung der Stadt, die neben ihrem reichen kultur-historischen Erbe den Gästen auch viele interessante Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anbietet. Flussabwärts liegt die Flussaue der Save mit sehr gut erhaltener pflanzlicher und tierischer Welt sowie malerischen Dörfern an den Ufern der Save und ihrer Nebenflüsse. Der Naturpark Lonjsko polje ist wegen seiner autochthonen Pferde- und Schweinerassen bekannt, darüber hinaus ist es eine der größten Laichstellen von Fischen.

Die einmalige Architektur der Holzhäuser, auf denen sich zahlreiche Storchennester befinden, stellt eine weitere Attraktion dar, so dass das Dorf Čigoč zum „Europäischen Storchendorf“ ernannt worden ist. Hier befindet sich auch der archäologische Park Siscia. Die archäologischen Rettungsausgrabungen führten zur Entdeckung des städtischen Komplexes der römischen Siedlung Siscia, in dem die Besucher die Stadtmauern mit einem inneren Turm sehen können, den Burggraben sowie einen Teil eines spätrömischen monumentalen Baus.

Sisak durchlebte ihre ruhmreichsten Tage zu den Zeiten der Kämpfe gegen die Osmanen, der Höhepunkt war der große Sieg der christlichen Armee über die Osmanen in 1593. Nachricht über die erste große Niederlage der Türken nach der mehrere Jahrhunderte langen militärischen Übermacht verbreitete sich schnell und Sisak befand sich damals kurzfristig im Zentrum der Aufmerksamkeit von ganz Europa.


Zentrale für Tourismus der Region Sisak-Moslavina
www.turizam-smz.hr

Zentrale für Tourismus der Stadt Sisak
www.sisakturist.com
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies