Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
 
Nationalpark Risnjak
Weniger al 15 Kilometer per Luftlinie vom Meer entfernt, im Hinterland der Stadt Rijeka und der Kvarner Bucht, breitet sich der Nationalpark Risnjak aus. Er befindet sich im Gorski Kotar, dem am Wald reichsten Gebiet Westkroatiens, zwischen den Bergketten Risnjak und Snježnik. Das Gebiet der Bergkette Risnjak wurde 1953 zum Nationalpark erklärt, 44 Jahre später wurde der Park auf das Gebiet von Snježnik und die Quelle des Flusses Kupa erweitert.

Der größte Teil des Nationalparks ist bewaldet, darin befinden sich die Bergwiesen Leska, Šegina und Lazac.  Der höchste Berg des Parks ist Veliki Risnjak (1528 m) und zusammen mit der Bergkette Snježnik (1506 m) bildet es die klimatische und die Vegetationsbarriere zwischen der Meeresküste und dem kontinentalen Teil Kroatiens.

Die klimatischen Einflüsse der Adria, die über die Kvarner Bucht hereinströmen sowie die kontinentalen Einflüsse, die dem Verlauf des Flusses Kupa folgen, prallen aufeinander und bestimmen wesentlich die Besonderheit des Klimas im Nationalpark Risnjak. Auf diese Weise sind die Sommer in Risnjak angenehm und warm, die Frühlinge und Herbste regnerisch, und die Winter lang, schneereich und kalt. Das Tal des Flusses Kupa ist der einzige bewohnte Teil des Nationalparks. Auf diesem Gebiet befinden sich nur wenige Dörfer mit rund fünfzig Einwohnern.

Dank der verschiedenartigen klimatischen und geologischen Bedingungen sind hier sehr vielfältige Flora und Fauna erhalten worden. So wurden im Nationalpark 30 Pflanzengruppen, 14 davon im Wald festgestellt worden. 70 Prozent der Fläche des Nationalparks befinden sich in der Zone des strengsten Schutzes.
Die Tierwelt ist im Park Risnjak besonders interessant. Ornithologische Recherchen haben ergeben, dass dort 114 Vogelarten leben, zum Beispiel der Auerhuhn, der Dreizehenspecht, der Wanderfalke, usw.

Der Gebiet des Nationalparks Risnjak ist das natürliche Habitat von drei großen europäischen Tieren: dem Bären, dem Wolf und dem Luchs, auch andere Wildarten sind präsent. Die letzten autochthonen Exemplare des Luchses, auf kroatisch „ris“, woraus sich der Name Risnjak ableitet, wohnten auf diesem Gebiet Anfang des 20. Jahrhunderts. Der heutige Luchs wurde in die nachbarlichen slowenischen Berge angesiedelt, woher es wieder auf das Gebiet des Nationalparks umsiedelte. Der Nationalpark Risnjak ist schon seit 140 Jahren ein Treffpunkt von Naturwissenschaftlern und Biologen, und Ort von grundlegenden biologischen und angewandten forstwissenschaftlichen Recherchen. Im Park können die Besucher heute in der Schönheit der Natur genießen, sportliche Aktivitäten unternehmen und lernen, die Natur für künftige Generationen zu schützen.

Erholung kann in der Berghütte „Dr. Josip Schlosser Klekovski“ gefunden werden, direkt unter der Bergspitze von Risnjak, auf der wunderschönen Schlosser Wiese. Die Hütte ist vom Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet. Auf dem Snježnik, auch direkt unter der Bergspitze, befindet sich die Berghütte „M. Albahari“, zur Zeit wegen Renovierung geschlossen.

Auf einer Höhe von 700 m über dem Meeresspiegel befindet sich im Park der didaktische Pfad Leska. Ein Spaziergang über den 4200 Meter langen Pfad erfordert eine mittel gute Kondition. Der Pfad fängt in der Nähe des Verwaltungsgebäudes und der Pension des Nationalparks Risnjak in Crni lug an.

Tourismusverband der Region Primorje-Gorski Kotar
www.kvarner.hr
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies