Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
Homepage Representantenbüro Schweiz Press Newsletter 2011 Pag – Der Käse Gligora gewinnt bei Weltmeisterschaft drei Goldmedaillen  
 

Pag – Der Käse Gligora gewinnt bei Weltmeisterschaft drei Goldmedaillen

Pag – Der Käse Gligora gewinnt bei Weltmeisterschaft drei Goldmedaillen
Die kroatische Insel Pag ist als touristisches Reiseziel vor allem für den Strand Zrče bei Novalja, der die internationalen Medien zum kroatischen Ibiza gekürt haben, bekannt. Es ist aber weniger bekannt, dass auf dieser Insel Spitzenkäsesorten produziert werden. Eine Anerkennung kam von der Weltmeisterschaft in Birmingham, wo eine Jury aus 200 Experten aus der ganzen Welt den Käse der Familie Gligora in drei Kategorien mit Goldmedaillen prämierte: Schafskäse, harter Käse und neuer Käse.

Der Pager Käse der Familie Gligora aus Kolan auf Pag wird von den kroatischen Käse-Experten schon länger als Kult-Produkt beschrieben. Die Goldmedaillen gewann der Käse in einem Wettbewerb gegen rund 2.600 Käsesorten aus Europa, den USA, Asien, Afrika und Australien. Die Jury beurteilte, dass es sich um richtigen hausgemachten Käse handelt, mit einem außerordentlichen Gleichgewicht der Geschmacksrichtungen, wobei die aromatischen Kräuter der Insel Pag durchkommen. Die Familie Gligora stellt Käse seit 15 Jahren her, neben dem Pager Käse produziert sie auch die Käsesorten Žigljen, Kolan, Kozlar, Figurica, junger Trappister und andere.

Die Härte und der Salzgehalt sowie der spezifische Duft und der Geschmack, der von den ätherischen Ölen der aromatischen Kräuter stammt, sind die Besonderheit des Pager Käses. Obwohl das Geheimnis seines Geschmacks nie restlos gelüftet sein wird, behaupten viele, es handele sich um die Kombination der autochthonen Pager Schafsart, den an aromatischen Kräutern reichen Weiden und des Pager Windes Bora, der das Meersalz auf die Weiden bringt. Die Pager Schafe werden auf den Hügeln gezüchtet, die dank dem häufigen Auftreten des Bora dem Meersalz ausgesetzt sind. Es ist ausgerechnet das Salz, die Salbei und die Strohblume, die das spezifische und wiedererkennbare Aroma des Pager Käses prägen.
Die Insel Pag ist eine der größten Adria-Inseln mit der längsten Küste, die reich an Kluften, Buchten, Kaps und Stränden ist. Die Pager Bucht ist von 20 km langen Sandstränden umrandet.

Zentrale für Tourismus der Region Zadar
www.zadar.hr

Zentrale für Tourismus der Stadt Pag
www.pag-tourism.hr
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies