Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
Homepage Representantenbüro Österreich Press Newsletter 2011 Zagreb – Erstes Privatmuseum zog in die Metropole um  
 

Zagreb – Erstes Privatmuseum zog in die Metropole um

Zagreb – Erstes Privatmuseum zog in die Metropole um
Das erste Privatmuseum in Kroatien, das Museum Marton zog nach acht Jahren seines Bestehens in Samobor in die Hauptstadt um, wo es im Palais Kulmer auf dem Katharinenplatz in der Zagreber Oberstadt feierlich eröffnet wurde.

Die einstigen Wohnräume der Adelsfamilie im ersten Stock des spätbarocken Palastes, die bis vor kurzer Zeit einen Teil der Ausstellung des Zagreber Museums der zeitgenössischen Kunst beherbergten, sind zu einem idealen neuen Heim für das Museum Marton geworden. Die herrschaftliche Atmosphäre dieser Räume dient zugleich als natürlicher Rahmen und komplementäre Ergänzung für die Kunstwerke aus der zweiten Hälfte des 18. und der ersten Hälfte des 19. Jh. Die Büste der Kaiserin Maria Theresia (Porzellan), aufwendige Geschirrteller aus dem Besitz Ferdinand von Habsburgs oder Katharina der Grossen sind nur einige der Exponate des Museums Marton.

Nach dem Umzug in den Kulmer Palast hat sich das Museum Marton fast verdreifacht, was dazu geführt hat, dass der Öffentlichkeit jetzt verschiedene Sammlungen vorgestellt werden können, die wegen Platzmangel früher nicht zum festen Bestand der Ausstellung gehörten, wie beispielsweise die Fayence Kollektion oder die Sammlungen des deutschen und italienischen Porzellans.

Einen besonderen Wert verleihen dem neuen Museumsbestand auch die dreizehn historizistische Vitrinen, die das berühmte Londoner Victoria & Albert Museum voriges Jahr dem Museum Marton geschenkt hat. Diese Schenkung des weltweit besten Museums für angewandte Kunst und Kunstgewerbe ist eine ausserordentliche Anerkennung für die bisherige Arbeit des Museums Marton.

Auf mehr als 600 Quadratmeter Fläche sind ungefähr ein Tausend Exponate ausgestellt, von Gemälden und Porzellan bis zu Möbelstücken, Silber und Glas. Das Museum verfügt über bedeutende und wertvolle Kunstsammlungen, die in grossen Weltkulturzentren wie London, Paris, Wien oder Venedig ihre Bestätigung gefunden haben. Zu den interessantesten Exponaten gehören die Möbelstücke der meistgelesenen kroatischen Schriftstellerin Marija Jurić Zagorka, wertvolle Gegenstände aus dem berühmten russischen Museum Eremitage, eine erlesene Sammlung der deutschen Meissen Porzellane und die Kollektion der Porzellane der Wiener Manufaktur.

Zur Gründung des Museums kam es dank dem Wunsch und dem Bestreben des Sammlers und Unternehmers Veljko Marton, seine ausserordentlich wertvolle Kunstsammlung, die er fast 40 Jahre lang zusammentrug, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen..

Tourismusverband der Stadt Zagreb
www.zagreb-touristinfo.hr

Museum Marton
www.muzej-marton.hr
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies