Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
 
Freiklettern
1. Paklenica
Der Nationalpark Paklenica ist der Kult-Ort für alle Bigwall-Kletterer Europas. Über 30 Prozent der Besucher im Nationalpark sind Kletterer. Die rund 350 m hohen vertikalen Felsen am Anić Kuk, über 300 lange und rund 90 sportliche Kletterlinien, die umgeben von Geiern- und Adler-Nestern sind, sowie der wunderschöne, wilde Canyon, all das macht die „Abhängigkeit“ der Kletterer von Paklenica verständlich.

Der Nationalpark Pakelnica ist das wichtigste Kletter-Zentrum Kroatiens, bekannt auch außerhalb der Staatsgrenzen. Ein besonderer Charme wird diesem Klettergebiet auch durch die Nähe des Meeres verliehen, das die Paklenica Riviera zum idealen Ort für die Kombination vom Klettern und Wassersport macht.

Die Geschichte des Kletterns in Paklenica begann 1938, heute verfügt das Klettergebiet in Paklenica über 360 ausgerüstete und eingerichtete Routen mit verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden, so dass jeder Kletterer irgendwas für sich finden kann.

Die Hauptsaison für Kletterer beginnt in Paklenica im Frühling und dauert bis zum Spätherbst. Während der Feiertage um den 1. Mai treffen sich in Paklenica traditionellerweise zahlreiche Kletterer. Seit 2000 findet hier das Wettbewerb Big Wall Speed Climbing oder Speedklettern an großen Felswänden statt, das erste Wettrennen dieser Art auf der Welt. Es handelt sich um eine Kombination von zwei Kletter-Disziplinen: dem Speedklettern, normalerweise auf kurzen Routen in Hallen auf künstlichen Felswänden ausgeübt, und das Bigwall-Klettern an hohen, senkrechten Felswänden, die die Begehung im Paar und mehrere Stunden oder sogar Tage erfordern.

Neben dem Wettbewerb haben die Kletterer-Treffen in Paklenica auch ein Begleitprogramm: eine Messe für Outdoor-Ausrüstung, zahlreiche Vorlesungen sowie Filmprojektionen übers Klettern und Bergsteigen.

Zentrale für Tourismus der Region Zadar
www.zadar.hr

Nationalpark Paklenica
www. paklenica.hr


2. Omiš
Die Stadt an der Mündung des Flusses Cetina wird immer mehr zum Treffpunkt verschiedener Natursportler. Omiš bietet den Kletterern die seltene Möglichkeit buchstäblich über den Stadtdächern zu klettern.

Rund 40 kurze und vier bis fünf lange Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden sind am linken und rechten Ufer der Cetina eingerichtet worden mit einem wunderschönen Ausblick auf die Stadt und das Meer. Da die Stadt in der Nähe liegt, gibt es keine Probleme mit der Unterkunft. Wer also einen aktiven Urlaub sucht, ist in Omiš an richtiger Stelle.

Neben dem Freiklettern beinhaltet das Angebot hier auch unvergessliches Wildwasser-Rafting auf der Cetina, Gleitschirmfliegen, Tauchen, Segeln, Beach Volleyball, Tennis und andere Sportarten. Kurzum, man kann in Omiš Sportarten auf der Erde, in der Luft und im Wasser genießen.

Zentrale für Tourismus der Region Split-Dalmatien
www.dalmatia.hr

Zentrale für Tourismus der Stadt Omiš
www.tz-omis.hr


3. Zentral-Velebit
Auf dem Gebiet des Zentral-Velebits, an der Lokalität Ravni Dabar, befindet sich die alpinistische Zone, in der das Sportklettern erlaubt ist, und zwar auf folgenden Felsen:
-Visibaba/Agin kuk
- Čelina kuk
- Rujičin kuk

Interessant ist die Tatsache, dass man bei der Feststellung der besten Stellen fürs Sportklettern auch darauf achtete, dass die alpinistischen Aktivitäten nicht das Reichtum und die Vielfalt der Flora und Fauna (hauptsächlich die Vogelnester) verletzen. Die endemischen Pflanzensorten befinden sich außerhalb oder neben den Kletterrouten.

Diese Lokalität ist ein potentieller Hit unter Kletterern und obwohl sie sich ein wenig außerhalb des Weges befindet, verdient sie auf jeden Fall einen Besuch. Es gibt rund zwanzig lange Routen des mittleren Schwierigkeitsgrads. Die Felsen Dabarski Kukovi sind noch nicht „entdeckt“ worden, so dass es wahrscheinlich ist, dass man ganz alleine im wunderschönen Ambiente klettern kann.

Für Romantiker ist dies eine obligatorische Route. In der Nähe des Klettergebiets, an einer wunderbaren Stelle, befindet sich die Berghütte „Ravni Dabar“, Unterkunft kann auch in Baške Oštarije gefunden werden (die Berghütten Vila Velebita und Prpa sowie der Campingplatz Velebit).

Zentrale für Tourismus der Region Lika-Senj
www.lickosenjska.com

Naturpark Velebit
www.pp-velebit.hr


4. Istrien
Buzet mit der legendären Raspadalica, Rovinj, Moščenička Draga, das sind die schönsten Klettergebiete Istriens. Das Hauptmerkmal der istrischen Kletterrouten ist ihre Vielfalt, Erreichbarkeit und der gute, qualitativ hochwertige Fels.

Bisher sind insgesamt neun Klettergebiete in Istrien fürs Sportklettern eingerichtet worden: Zlatni rt bei Rovinj, der Lim kanal, Dvigrad, Istrische Therme, Raspadalica nördlich von Buzet, Vranjska draga beim Tunnel Učka, dann die Routen bei Pazin, Mošćenička draga, Vintijan bei Pula und Rabac.

An neun so genannten kurzen Felsen von 20 bis 30 m Höhe, gibt es 270 ausgerüstete Aufstiege. An den istrischen Felsen, die viele Griffe bieten, können sich sowohl Spitzensportler als auch Anfänger gut erschöpfen.

Der Vorteil von Istrien in dieser Sportart, außer der wunderschönen erhaltenen Natur, die zunehmend von Freikletterern geschätzt wird, liegt in der meistens südlichen Orientierung der Felsen, so dass man auch bei kälterem Wetter in kurzen Ärmeln klettern kann.

Zentrale für Tourismus der Region Istrien
www.istra.hr


5. Das Umland von Split
Mit rund sechzig wunderschönen Kletterrouten auf dem Berg Marjan, wo auch das erste Kletter-Rennen Europas statt gefunden hat, ist Split wahrscheinlich die einzige Stadt auf der Welt, wo man an einem natürlichen Fels fast im Zentrum der Stadt klettern kann. Neben Marjan befinden sich ausgezeichnete Kletterstellen in Trogir (rund 20 Routen im interessanten Ambiente der roten Tropfsteine) und Kozjak (rund 15 Routen mit dem Blick auf die Bucht von Kaštela).

Zentrale für Tourismus der Region Split-Dalmatien
www.dalmatia.hr

Zentrale für Tourismus der Stadt Split
www.visitsplit.com
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies