Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
Homepage Representantenbüro Österreich Press Newsletter 2011 Novi Vinodolski – Insel San Marino bereichert das Angebot  
 

Novi Vinodolski – Insel San Marino bereichert das Angebot

Novi Vinodolski –  Insel San Marino bereichert das Angebot
Das bekannte touristische Reiseziel in der Kvarner Bucht, Novi Vinodolski, wird diese Saison mit einem zusätzlichen attraktiven touristischen Angebot eröffnet. Es ist geplant, die kleine Insel San Marino, rund 200 m von dem städtischen Strand von Novi Vinodolski entfernt, zu erschließen. Die kleine Insel erscheint dank ihrem attraktiven Aussehen sehr oft als Motiv im touristischen Werbematerial. Bisher mangelte es an Angeboten auf der Insel, so dass sie hauptsächlich als Motiv für Fotografen oder als Strand zum Sonnen diente. Doch mit dem Projekt „Achte Winde der Insel San Marino“ ist es vorgesehen, die kleine Gotik-Kirche des hl. Marin, nach der die Insel benannt wurde, sowie die Fischerhütte, die fast komplett runtergekommen ist, zu sanieren. Es ist auch der Bau von zwei Ankerplätzen für kleinere Boote, von Zugangspfaden und einem Spazierweg, von acht Bänken in den Richtungen der acht Winde sowie eines Veranstaltungsareals geplant.

Novi Vinodolski entwickelte sich aus Novigrad, der alten Festung der Familie Frankopan heraus. Dank der immergrünen Flora und den milden Bedingungen des mediterranen Klimas, dem sauberen Meer und der reinen Luft, wurde Novi Vinodolski 1878 nach Opatija zum touristischen Pionier der Küstenregion.

Die Physiognomie der Stadt wird durch die Küstenarchitektur mit ihren weißen Fassaden und roten Dächern charakterisiert, die sich im alten Stadtkern von dem Meeresufer bis hin zum Kirchenturm auf dem Berg erstrecken. Das kulturelle Erbe stellt die Seele der Stadt dar: die römischen Mauern der Festung Lopsica, die Reste des Paulanerklosters, die Burg der Familie Frankopan mit dem Turm, die Pfarrkirche, die Kirche der hl. Dreifaltigkeit und die oben genannte Kirche des hl. Marin auf der gleichnamigen Insel, das Heimatmuseum und die Galerie, der alte Stadtkern sowie die authentische Folklore dieser Stadt.


Tourismusverband der Region Kvarner
www.kvarner.hr

Tourismusverband der Stadt Novi Vinodolski
www.tz-novi-vinodolski.hr
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies