Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
 

Rijeka – Geschichte des Torpedos

Rijeka – Geschichte des Torpedos
Im Museum der Stadt Rijeka wurde die Ausstellung über die ersten 100 Jahre des Torpedos von Rijeka– der komplexesten Spitzenleistung von Rijekas Erfindern, Technikern und Industriellen - eröffnet. Die bis Mitte September geöffnete Ausstellung ist der erste Schritt in der Errichtung einer Sammlung des Museums des industriellen Erbes, der Wirtschaft und des Verkehrs.

Die Geschichte des Torpedos beginnt in den 1860er Jahren, als Rijeka eine schnelle industrielle Entwicklung durchmachte und zur modernen europäischen Stadt wurde.

Der Schöpfer des Torpedos ist Giovanni Luppis, geboren in Rijeka, in einer wohlhabenden Reeder-Familie. Als Hauptmann einer österreichisch-ungarischen Fregatte hat er bis zur Rente über eine neue Waffe, „Retter der Küste“ genannt, nachgedacht. Es handelte sich um ein längliches und mit Explosiv gefülltes Seefahrzeug mit gläsernen Segeln, das von der Küste aus gelotst werden konnte.

1861 stellte Luppis das Projekt dem Technischen Komitee der österreichischen Marine vor. Die Reaktion war alles andere als positiv, aber Luppis gab nicht auf. Stattdessen kehrte er nach Rijeka zurück, wo er in Verbindung mit dem Industriellen Giovanni Ciotta trat, der später, in der Blütezeit der Stadt, zum Bürgermeister von Rijeka wurde. Drei Jahre später brachte Ciotta Luppis mit Robert Whitehead, dem Geschäftsführer der Technischen Anstalt von Rijeka zusammen, mit dem er die Zusammenarbeit an der Perfektionierung des Modells von Luppis vereinbarte. Später hat Whitehead allerdings den Ansatz von Luppis verworfen und entschieden, das Fahrzeug unter die Wasseroberfläche einzutauchen, um die Sichtbarkeit und Einfluss auf den Kurs zu vermindern.

Im Dezember 1866 stellte er den eigenen Prototyp vor. Für die Testgänge 1868 baute er seine Erfindung, das Abschussrohr, ins Kanoneboot Gemse ein. In der Schiffswert der Brüder Schiavon in Rijeka gebaut, wurde Gemse zum ersten Torpedoboot der Welt.

Whithead eröffnete 1875 eine Torpedofabrik, die jährlich 800 Torpedos herstellte. Die Torpedos aus Rijeka wurden von Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, Schweden, Japan, Argentinien, Russland und anderen Ländern gekauft. Die Fabrik hat Betriebe im Ausland gegründet und erlaubte mit der Zeit die Lizenzherstellung in der ganzen Welt. Die Torpedos wurden in Rijeka bis 1966 gebaut. Die Abschussrampe aus den 1930er Jahren steht heute noch neben den ehemaligen Fabrikhallen. Nach zugänglichen Quellen wurden in Rijeka von 1866 bis August 1943 20.323 Torpedos, 1.053 Abschussrohre und 1.368 Hochdruckkompressoren gebaut. Die Herstellung von Torpedos in der Fabrik in Rijeka wurde 1966 eingestellt.


Tourismusverband der Region Kvarner
www.kvarner.hr

Tourismusverband der Stadt Rijeka
www.tz-rijeke.hr
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies