Zeitlose mediterrane Schönheit
Suchen
 
Leuchttürme – Wächter der Adria
In dem aus 1244 Inseln, Inselchen und Felsen bestehenden adriatischen Archipel wurden Anfang des 19. Jahrhunderts 48 Leuchttürme errichtet, und neben den Leuchttürmen an verlassenen Stellen auf hoher See wurden außerdem kleine Häuser gebaut, in denen die Laternenanzünder Jahre lang mit ihren Familien lebten.

Heutzutage wurden einige der adriatischen Leuchttürme renoviert, 11 davon wurden für Unterkünfte von Touristen angepasst, die vor den überfüllten Stränden fliehen und hinter den Leuchtturmmauern eine intimere Atmosphäre suchen. Der Traum jedes Geschäftsmannes ist es, ein paar Tage lang fernab vom Alltagsstress zu entfliehen, und der Aufenthalt in den Leuchtturmapartments bietet das Abenteuer des Robinsontourismus einschließlich des Blaus der Adria.

Zu einem der schönsten Leuchttürme an der Adria zählt Veli rat, der in der Landschaft einer üppigen mediterranen Vegetation untergebracht ist, die sich über den weißen Strand und das kristallklare Meer von Dugi otok beugt. Er erhielt vermutlich wegen seinem herrlichen Ausblick, der sich von dem 40 Meter hohen Leuchtturm bietet, den Spitznamen Pförtner Dalmatiens. Veli rat kann man, neben den Leuchttürmen Savudrija, Rt Zub und Struga, auch im Winter besuchen, da er eine Heizung verfügt.

Der Leuchtturm wurde 1849 auf dem nordwestlichen Kap von Dugi otok errichtet, 35 Kilometer westlich von Zadar. Im Umkreis von 3 Kilometern liegen die Dörfer Veli Rat, Verunić und Polje, und bis zum Fährhafen Brbinj sind es 20 Kilometer. Im Leuchtturm an sich sind Vier- und Dreibettapartments eingerichtet und er ist mit dem PKW erreichbar. Dank der Straßenverbindung zu den Siedlungen ist die regelmäßige Nahrungsversorgung möglich. Falls Sie neben all den Schönheiten von Veli Rat auch die nahegelegenen Nationalparks Kornati sowie den Naturpark Telaščica besichtigen möchten, können Sie das von Sali aus am anderen Ende von Dugi otok tun.

Im Zentrum der Südseite der Insel Lastovo, am Eingang in die Bucht Skrivena luka, befindet sich das Kap Struga, auf dem im Jahre 1839 ein gleichnamiger Leuchtturm mit einer Kapazität von für 15 Personen gebaut wurde. Lastovo ist eine schwach besiedelte Insel und liegt 55 Meilen von Split und Dubrovnik entfernt, während sein Archipel über 40 Inseln, Inselchen und Felsen zählt. Der Leuchtturm liegt 70 Meter über dem Meeresspiegel, direkt am Rande einer steilen Klippe, von der aus sich eine außerordentliche Aussicht auf die offene See bietet. Die wunderschönen Aussichtspunkte und der einfache Zugang zum Meer, der im Norden durch einen Kiefernwald führt, machen dieses touristische Reiseziel sehr attraktiv.

Die Insel Sušac, außerhalb jeglicher Schiffskorridore, liegt 23 Nautikmeilen südlich von der Insel Hvar entfernt und 13 Nautikmeilen westlich von der Insel Lastovo. Um die Insel herum bietet sich die unübersichtliche offene See, die ein einzigartiges Gefühl der Abschottung von der Außenwelt schafft. Auf Palagruža ist ein derartiges Gefühl noch ausgeprägter, wovon aus manchmal sogar die italienische Küste sehen kann. Aus der Ferne führt Sušac mit einer optischen Täuschung in die Irre, da die Insel wie zwei Inseln aussieht.

Der Leuchtturm Sušac wurde 1878 auf der höchsten südlichen Stelle der Insel errichtet, die ausgesprochen steil ist, und die Felsen stürzen tief in das klare Meer hinein, das nach dem Bora-Wind bis zu dreißig Meter tief durchsichtig ist. Die Südostseite der Insel senkt sich leicht in Richtung Meer und hat unzählig viele schöne Buchten und Spazierwege. Das Leuchtturmgebäude befindet sich auf einer Höhe von 100 m, von dem aus sich eine Aussicht auf das unendliche offene Meer bietet.

Das Gebäude aus Stein hat ein Stockwerk und verfügt über zwei Vierbettapartments.

Der Leuchtturm Palagruža wurde 1875 auf der gleichnamigen Insel errichtet und liegt inmitten des Adriatischen Meeres, zwischen der italienischen und der kroatischen Küste, 68 Nautikmeilen südlich von Split und 26 Nautikmeilen südlich von der Insel Lastovo. Dabei handelt es sich um die am weitesten entfernte kroatische Insel mit einer ausgesprochene Schönheit und einer wertvollen Geschichte. Das Leuchtturmgebäude befindet im Zentrum der Insel auf einer Höhe von 90 Metern, weshalb sich dieses Objekt nicht für ältere Personen oder Personen mit gesundheitlichen Beschwerden eignet. Das geräumige Gebäude verfügt über zwei Vierbettapartments. Das Meer um Palagruža herum ist das reichste Fischfanggebiet der Adria, allerdings ist das Individualtauchen um Palagruža herum verboten.

Der Leuchtturm Porer wurde 1833 auf dem gleichnamigen Inselchen errichtet, südöstlich vom südlichen Kap Istriens. Das Inselchen ist ein 80 m breiter Felsen und liegt 2,5 Kilometer vom Festland und dem Ort Premantura entfernt. Der 35 Meter hohe Turm liegt direkt im Zentrum des Leuchtturmkomplexes aus Stein, von dem aus sich in alle vier Richtungen die Wirtschafts- und Wohnräume erstrecken. Ganz in seiner Nähe befinden sich schöne Buchten und kleine Inseln. Das Steingebäude ist ein Objekt im Erdgeschoss mit einem Betonhof, darin befinden sich zwei Vierbettapartments.

Der Leuchtturm Sveti Ivan, errichtet im Jahre 1853, liegt auf der meist herausgeragten kleinen Insel eines kleinen Archipels vor Rovinj. Dabei handelt es sich um einen nackten Felsen mit einer relativ ruhigen Küste und flachem Meer, was Sveti Ivan zu einem guten Reiseziel für moderne Robinsontouristen mit Kleinkindern macht. Der Leuchtturm an sich, von dem aus sich eine wunderschöne Aussicht bietet, ist 23 Meter hoch, und im eigentlichen Gebäude befinden sich zwei Vierbettapartments.

Der Leuchtturm Sveti Petar wurde 1884 auf der gleichnamigen Halbinsel errichtet, die sich am Eingang in die Stadt Makarska befindet, in der Nähe eines der schönsten Strände der Adria. Der Leuchturm ist vom Stadtzentrum von Makarska nur 20 Spazierminuten entfernt und etwa 85 Kilometer vom Flughafen Split. Das Steingebäude des Leuchtturms ist im Erdgeschoss und verfügt über ein Fünfbettapartment. Seine Räumlichkeiten werden oft von Gästen aus Makarska besucht, deshalb ist er in der Saison kein Ort, an dem man die vollkommene Ruhe und Privatsphäre findet.

Der Leuchtturm ist nämlich Teil eines Spazierweges, so dass das Gebiet um den Leuchtturm herum sowie der Strand davor regelmäßig von Badegästen und Spaziergängern besucht sind.

Die kleine Insel Prišnjak liegt gerade einmal dreihundert Meter von der Westküste der Insel Murter entfernt. Im Jahre 1886 wurde darauf ein Leuchtturm gebaut, damit die Kapitäne nachts eine leichtere Orientierung bei der Einschiffung von Süden und Westen aus in dem Murter-Archipel haben. Das umliegende Meer ist ausgesprochen reich an Fisch, und das Leuchtturmgebäude liegt nur 15 Meter vom Strand entfernt. Prišnjak ist dank ihrer verstreuten Steinmauern und vereinzelten Kiefernwäldchen eine der schönsten Murter-Inseln.

 Der Leuchtturm verfügt über ein geräumiges Apartment und eine geräumige Steinterrasse. Umzingelt von einem Kiefernwald ist dieser Leuchturm der ideale Ort für den Freizeitsporturlaub. Der Aufenthalt auf Prišnjak ist auch im Frühling genau so interessant, die ideale Jahreszeit zum Angeln, im Sommer kann man das warme Meer und die sternreichen Nächte genießen, und im Herbst wird er von den schönsten Sonnenuntergängen im Hinterland von Kornati geziert. In seiner Nähe liegt eine ganze Reihe an kleinen Inseln, und der Nationalpark Kornati ist gerade einmal 6 Nautikmeilen entfernt.

Der im Jahre 1818 errichtete Leuchtturm Savudrija ist der älteste Leuchtturm der Adria, außerdem ist der der nördlichste kroatische Leuchtturm, er liegt ganz in der Nähe zur slowenischen Staatsgrenze und nur 56 Kilometer südlich der Stadt Trieste in Italien entfernt.

Das nächste Tourismuszentrum und die bekannte Tennisstadt Umag sind von Savudrija nur 9 Kilometer entfernt, wobei das Objekt verkehrstechnisch sehr gut mit seiner Umgebung verbunden ist. Der Leuchtturm ist 36 Meter hoch. Seinen Gästen steht ein Apartment für 4 Personen zur Verfügung. Das Meer ist 30 Meter von ihm entfernt und in der Objektumgebung gibt es zahlreiche Restaurants.

Der Leuchtturm Rt Zub wurde bereits 1872 errichtet und befindet sich auf der Halbinsel Lanterna. Von Poreč einerseits und von Novigrad von den anderen Seiten trennen ihn 13 Kilometer. Die Halbinsel Lanterna liegt an sich zwischen zwei Buchten, Tarska und Lunga, die beide nach ihren schönen kinderfreundlichen Kiesstränden bekannt sind. Das Leuchtturmgebäude ist ein Steinbau und liegt 10 Meter vom Meer entfernt und ist von einer üppigen Pflanzenwelt bewachsen, darin befindet sich ein Apartment für 6 Personen.

Das Gebäude besteht aus einem Erdgeschoss und einer Etage und verfügt über einen eingezäunten Hof. Die Nähe zu Poreč, einem bekannten Kulturzentrum (Euphrasius-Basilika, die auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht) und zu Novigrad mit ihren unzähligen Freizeitsportangeboten und einer Marina bietet den Gästen vielseitige Aktivitäten mit einer großen Auswahl an Restaurants, Konobas und Orten zum Weggehen.

Dieser Leuchtturm ist deshalb einzigartig, da er trotz seiner Zugänglichkeit mit allen Verkehrsmitteln seinen Gästen einen ruhigen und sicheren Urlaub garantiert, deshalb eignet er sich ausgezeichnet für Familien mit Kleinkindern.

Plovput
www.plovput.hr
www.lighthouses-croatia.com
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies