www.croatia.hr
Zeitlose mediterrane Schönheit
Homepage Reiseziele Novigrad (Zadar)  

Novigrad (Zadar)

Novigrad - ein malerisches historisches Städtchen Dalmatiens, es befindet sich an der Südküste des Meeres Novigradsko more in einer engen und langen Bucht unterhalb des Gebirges Velebit. In Form eines Trapezes gebaut ist die Stadt von Mauern umgeben, wovon heute nur noch Reste erhalten geblieben sind. Die Stadt entstand auf den Resten einer Festung an der Spitze des Bergs, von dem aus sie zum Meer hinuntergeht.

In Novigradsko more fließt der Fluss Zrmanja hinein, weswegen das Meer hier reich an Fisch und Muscheln ist. Dank der glücklichen Verbindung natürlicher und kultureller Schönheiten, der kleinen Buchten im Schatten der Kiefern und den eingerichteten Badeorte, ist Novigrad ein Paradies für jeden Gast. Auf den Fluss Zrmanja kann man zum Rafting, Kanu- oder Kajakfahren gehen, während man von Novigrad aus die Nationalparks (Paklenica, Plitvicer Seen, Krka, Kornati), den Naturpark Velebit, die Höhlen Cerovačke pećine (den größten Höhlenkomplex in Kroatien) und das ornithologische Reservat Vrana zusammen mit dem See Vransko jezero besuchen kann.
Das größte natürliche Juwel der Region Zadar ist der Nationalpark Paklenica, der mit einer Fläche von 96 km2 die schönsten Teile des südlichen Velebits umfasst. Seine Hauptattraktionen sind die zwei beeindruckenden Schluchten Velika und Mala Paklenica, die sich vom Meer bis unterhalb der höchsten Gipfel des Velebits in das Gebirge eingeschnitten haben. Im Park gibt es mehrere ungewöhnliche Karstformen und Höhlen, und infolge der großen Klimaunterschiede hat sich hier auch eine reiche Flora und Fauna erhalten. Trotz seiner Wildheit ist der Nationalpark Paklenica durch die Nähe der Touristenroute entlang der Adria und über die Autobahn leicht erreichbar. Der gleicher maßen anziehende und furchterregende Anblick des Velebits oberhalb des Urlaubsortes Starigrad-Paklenica lockt vor allem Touristen an, die leichte Abenteuer suchen. Zahlreiche Wegweiser in mehreren Fremdsprachen erleichtern die Orientierung im Park. Durch die wilde Schlucht Velika Paklenica, durch die einst die Frauen der Bergdörfer das Salz von der Küste und das Getreide aus dem fruchtbaren Hinterland der Lika getragen haben, führt heute ein bequemer Fußweg.
Die Kornaten bestehen aus 140 unbewohnten Inseln, Inselchen und Riffen mit einer Gesamtfläche von etwa siebzig km2 und sind für ihre bizarren Felsformen und für ihre besonders hohen Kliffe bekannt. Und es scheint, als gäbe es noch mehr Inseln, denn ein alter Ausspruch besagt: „Es gibt so viele Inseln in den Kornaten, wie Tage im Jahr”. Der größte Teil des Parks liegt auf der Hauptinsel Kornat, von der die ganze Inselgruppe ihren Namen erhielt. Weil die Seefahrt in diesem Labyrinth aus Stein und Meer äußerst gefährlich ist, zieren zahlreiche alte Leuchttürme die Kornaten, die heute Zielorte von „Robinson-Touristen” sind, wie etwa Blitvenica und Sestrice. Die größten Liebhaber der Kornaten sind die Seefahrer, denen die Kornaten alles bieten, was sie am meisten schätzen: ein sonniges Labyrinth aus Meer und Inseln sowie Ruhe in einer intakten Natur.
Velebit, das größte und an Natursehenswürdigkeiten reichste Gebirge Kroatiens. Es ist als Naturpark geschützt und bildet mit 2.000 Quadratkilometern Fläche das bei weitem größte Schutzgebiet Kroatiens. Innerhalb des Naturparks besteht eine ganze Reihe kleinerer Schutzgebiete, unter anderem die zwei Nationalparks Nördlicher Velebit in der Region Lika - Karlovac und Paklenica in Dalmatien. In diesem Gebirge gibt es eine ganze Reihe von Natursehenswürdigkeiten, die zu dem Wertvollsten gehören, das Kroatien besitzt. Deshalb ist das ganze etwa 150 Kilometer lange Gebirge als einziges in Kroatien auch als Weltbiosphärenreservat der UNESCO geschützt. Der Velebit ist darüber hinaus im Hinblick auf seine reiche Pflanzen- und Tierwelt das wichtigste kroatische Gebirge. Dies gilt sowohl für die Gesamtzahl an Arten wie auch für die Zahl endemischer Arten.
Der Naturpar Vransko Jezero ist wie geschaffen für die, die weniger anstrengende Vergnügungen in der Natur vorziehen. Er besteht aus dem größten See Kroatiens und seinem Umland in unmittelbarer Nähe des Meeres und zeichnet sich durch einen außerordentlichen Reichtum an Vögeln aus, unter denen vor allem verschiedene Arten von Wildenten und Reihern dominieren. Deshalb ist dieser Park ein wahres Paradies für Vogelfreunde, die die Tiere hier von mehreren eigens eingerichteten Beobachtungspunkten aus betrachten können. Das Wasser dieses Sees ist brackig (Mischung aus Salz- und Süßwasser), und so gibt es hier sowohl Süßwasser- als auch Meeresfische, weswegen es viele Angler hierher zieht. Den Vraner See kann man auch zu Wasser erkunden und dabei die vom Land aus völlig unzugänglichen oder nur schwer zugänglichen Sumpfgebiete bewundern.
Tourismusverband:

Novigrad

Adresse

  • Trg kralja Tomislava 1
  • 23312 Novigrad

Kontakt

 
 

 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies