www.croatia.hr
Zeitlose mediterrane Schönheit
Der Geburtsort von Marko Polo entstand auf Grundlagen einer griechischen Kolonie und ist der historische und touristische Sitz der größten Insel des Gebiets von Dubrovnik. Erkennbar ist die Stadt wegen der Straßen, welche die Form eines Fischrasters haben und aufgrund der bewahrten Bauwerke aus der Gotik und der Renaissance.

Darunter hebt sich die Kathedrale Sv. Marko (des Hl. Markus) hervor mit ihren wertvollen Interieur, wo Werke großer italienischer Künstler aufbewahrt werden. Die Bewohner von Korčula pflegen ihre Sitten auch im mittelalterlichen Ritterspiel "Moreška", das auf den Straßen der Stadt stattfindet. Die leichte mediterrane Küche ist selbst für die Gaumen der wählerischsten Gourmets eine Herausforderung.

Zu den Geschenken des Meers (Muscheln, Fisch, Krebse) und den leckeren Desserts, wie z. B. "Cukarin", Dubrovniker "Rozata" und "Klašun" passen hervorragend die Weine der Insel - Grk, Pošip, Plavac, Rukatac.

In der Nähe der Stadt Korčula befindet sich ein Archipel aus etwa 20 unbesiedelten Inselchen, die dicht mit Macchia bewachsen aber gut zugänglich sind. Da befindet sich unter anderem auch die etwas größere Insel Badija mit Kiesstränden und einem wunderschönen Franziskanerkloster.
Schon in Zeiten, als der internationale Seefahrer Marco Polo aus seinem Geburtsort auf Korčula (sein Geburtshaus existiert noch immer und kann besichtigt werden), eine Insel im Dubrovniker Archipel, in die Welt aufbrach, entwickelte sich die Ritterstadt Korčula, in der bis heute alles vollständig erhalten ist, zu einer Stadt aus Stein und mit geraden Linien. Was sie so besonders macht, ist die Architektur, deren Schöpfer wollten, dass die Straßen der Stadt, die in Form einer "Fischgräte" aneinandergereiht wurden, morgens und nachmittags zu jedem Zeitpunkt genug Sonne haben, außer in der Zeit, wenn die Mittagshitze am stärksten ist.
Man sagt, Korčula sei die Insel mit den meisten Legenden und Denkmälern, und neben Lokrum und Mljet ist sie auch die am meist bewaldete Insel in Kroatien.
Korčula
Korcula
01.06.2014 - 31.10.2014
Dialogos
Korcula
06.09.2014 - 13.09.2014
Tourismusverband:

Korčula

Adresse

  • Obala dr. F. Tuđmana 4
  • 20260 Korčula

Kontakt

 
 
Touristisches Informationszentrum (TIZ):

Korčula

Adresse

  • Obala Vinka Paletina
  • 20260 Korčula

Kontakt

 
 

 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies