www.croatia.hr
Zeitlose mediterrane Schönheit
Das Städtchen in Norddalmatien an der Quelle des Flusses Krka ist die Kreuzung der Verkehrs- und Eisenbahnwege zwischen der Adria und dem Festland Kroatiens. Wegen der günstigen Verkehrslage nennt man Knin oft den Schlüssel Kroatiens oder die Tür Dalmatiens.

Von einer berühmten und langen Geschichte zeugt Burnum - ein altrömisches Militärlager in der Nähe von Knin sowie die gut erhaltene Burg von Knin, das Symbol der Stadt, das die Stadt vor zahlreichen Feinden bewahrt hat. Dass die Stadt eine berühmte Vergangenheit hat, zeigt die Tatsache, dass Knin der Hauptsitz von kroatischen Königen war, denn von dort aus konnten sie leichter über Dalmatien und den Rest Kroatiens walten.

In der Nähe von Knin, in Pakovo selo, befindet sich das Ethnoland Dalmati, auf dem Sie die Sitten und die Architektur von Dalmatinska Zagora kennen lernen können, einschließlich dem berühmten Rohschinken. Den verkehrstouristischen Vorteil dieses Gebiets vergrößert die Nähe zu den Nationalparks (Krka, Kornati, Paklenica und Plitivcer Seen) und dem Naturpark Velebit sowie zum ornithologischen Reservat Vransko jezero.
Der Nationalpark umfasst den größten Teil des Laufes dieses wundervollen Flusses. Er ist nicht nur reich an Naturdenkmälern, sondern auch an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Unter ihnen verdient das Franziskanerkloster besondere Erwähnung, das auf dem traumhaft schönen Inselchen Visovac inmitten eines vom Fluss gebildeten Sees liegt. Im Komplex des Klosters gibt es eine Gemäldegalerie, und auch die Kirche selbst, deren Anfänge bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen, steht Besuchern offen. In der Schlucht am Oberlauf des Flusses liegt das interessante orthodoxe Kloster Krka, und hier findet man auch mehrere alte Ruinen auf den Anhöhen über dem Wasser. Das Interesse der Besucher wecken darüber hinaus die alten Mühlen, die zu kleinen ethnographischen Museen umgestaltet wurden, in denen man direkt miterleben kann, wie das Getreide einst gemahlen wurde. Dies führen uns Geschichtsinterpreten aus dieser Region in traditionellen Volkstrachten vor, was die zahlreichen Kinder unter den Besuchern des Parks immer besonders amüsiert. Aber die Hauptattraktion des Nationalparks Krka sind zweifelsohne seine sieben Wasserfälle, unter denen der Roški Slap der weitläufigste und der Skradinski Buk der größte und bekannteste ist.
Das Ethnodorf Dalmati ist der erste thematische Park dieser Art in Kroatien, der Mitte Mai 2007 für die Öffentlichkeit geöffnet wurde. Er befindet sich in Mitteldalmatien, nur 10 Minuten vom Nationalpark Krka entfernt, in Pakovo Selo (15 km von Šibenik entfernt). Auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern und einer Kapazität für 500 Besucher kann man das Leben des dalmatinische Hinterlandes kennen lernen.
Tourismusverband:

Knin

Adresse

  • Dr. Franje Tuđmana 24
  • 22300 Knin

Kontakt

 
 
Touristisches Informationszentrum (TIZ):

Knin

Adresse

  • Tuđmanova 24
  • 22300 22300

Kontakt

 
 

 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies