www.croatia.hr
Zeitlose mediterrane Schönheit

Hvar

Seit Juli 2008 gehört Starigradsko polje ebenfalls zum UNSECO-Weltkulturerbe. In der Begründung dieser Weltorganisation wird betont, dass die dortigen Weinberge und Olivenhaine seit der ersten Kolonisation der Griechen in der Antike „praktisch unverändert sind“ und ein einmaliges Zeugnis über das geometrische System der Landaufteilung sind, wie sie in der Antike vorgenommen wurde.

Im Sommer des Jahres 385 vor Christus brachen aus der Stadt Paros auf der gleichnamigen Insel im Ägäischen Meer eine Gruppe von einhundert Familien in Richtung des Ionischen Kanals auf, wie die Griechen die Adria nannten, um dort eine Kolonie zu gründen. Ihr Ziel war die Insel Hvar, damals Fiteja genannt, und angeführt wurde die Gruppe von Okist, deren Aufgabe unter anderem darin bestand, in der neuen Siedlung eine ordnungsgemäße Aufteilung des Landes unter den Einwanderern vorzunehmen. Inmitten des Feldes, an der Stelle, von der aus man einen Ausblick auf fast die ganze Ebene hat, wurde der Ausgangspunkt markiert – der Omphalos. Mithilfe einer Groma, einem Messinstrument, wurde das Feld vermessen und in Parzellen von 1 bis 5 Stadien eingeteilt, was einer Fläche von ca. 180x900 Meter entspricht. Die Namen der Parzelleneigentümer wurden in Steine gemetzt, die dann als Grenzen zueinander aufgestellt wurden. Aber so eine Aufteilung gefiel den Insel- und Küstenbewohnern, den Illyren, nicht, die im Jahre 384 v. Chr. den Ort angriffen. Dennoch siegten die Griechen über die Illyren, was ihnen ermöglichte, dass sie über das ganze Feld Starigradsko polje, über diese größte fruchtbare Ebene der Adria-Inseln verfügen. Kurz darauf begannen die Einwanderer, auf dem Feld auf ihren Anwesen Wohn- und Nebengebäude zu errichten. Die luxuriösen stammen aus Römischer Zeit, und bis jetzt wurden Überbleibsel von ca. sechzig entdeckt.

Starigradsko polje stellt heute das besterhaltene antike bzw. griechische Kataster im Mittelmeerraum dar.
 
Tourismusverband:

Hvar

Adresse

  • Trg sv. Stjepana 42
  • 21450 Hvar

Kontakt

 
 
Touristisches Informationszentrum (TIZ):

Hvar

Adresse

  • Trg Sv. Stjepana 16
  • 21450 Hvar

Kontakt

 
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies