www.croatia.hr
Zeitlose mediterrane Schönheit

Kroatische Zuckerhüte

Der Zuckerhut oder Pᾶo de Açúcar wacht über die ausgelassene Schar der Fans in Rio de Janeiro. Wenn Sie die Fußballhölle überlebt haben, werden Sie von den kroatischen Zuckerhüten aus das Paradies erblicken…
Split ist die zweitgrößte kroatische Stadt. Ihre Bewohner sind so stolz auf ihre Schönheit, dass sie ihr eine Reihe schmeichelhafter Beinamen gegeben haben: Split ist die „schönste Stadt der Welt“ und „Blume des Mittelmeers“; das populäre Lied behauptet, „das nichts über Split geht“. Nach den großartigen sportlichen Erfolgen von Goran Ivanišević, Blanka Vlašić, dem Basketball-Klub Split und dem Fußballklub Hajduk – um nur die Bekanntesten zu nennen, denn von den Erfolgen der Spliter Sportler zeugt ein ganzes Museum – haben die Spliter Bürger ihre Stadt ohne eine Spur Bescheidenheit zur „sportlichsten Stadt der Welt“ erklärt. Ihr Sportsgeist ist ihrem herrlichen Zuckerhut, dem Marjan, geschuldet, der sich direkt aus dem Stadtzentrum erhebt. Auf seinen Trimmpfaden und Sportplätzen hat er Generationen von Spitzensportlern hervorgebracht, und Amateure haben seit den Schultagen die Gewohnheit des sportlichen Lebens verinnerlicht. Von den Aussichtspunkten des Marjan hat man einen spektakulären Blick über Split und den Kanal von Brač. Auf dem Marjan spazierend, können Sie über 40 uralte sakrale Objekte entdecken, in denen die Frauen der Seeleute für die sichere Rückkehr ihrer Männer gebetet haben.
Gegenüber liegt die Insel Brač. Versäumen Sie nicht, diese Insel mit ihren vielen Gesichtern zu besuchen und als krönenden Abschluss einen Ausflug zum Berg Vidova gora zu machen, dem mit seinen 778 m höchsten Gipfel der kroatischen Inseln. Von dort bietet sich ein großartiger Blick auf Bol und den bekanntesten kroatischen Strand Zlatni rat. Vom Vidova gora können Sie Zeuge eines wahren Naturwunders sein: Während Sie schauen, ändern Wind und Wellen unermüdlich seine Form.
Irgendwo auf halbem Weg zwischen Split und Dubrovnik werden Sie geblendet sein von der Schönheit der Makarska-Riviera. Über ihren tausend Stränden erhebt sich schützend das großartige Gebirge Biokovo, das aktive Touristen zum Bergsteigen einlädt. Klettern Sie hinauf und genießen Sie den unvergesslichen Blick auf die dalmatinischen Inseln, aber unterschätzen Sie das Gebirge nicht und gehen sie nicht hinauf ohne komplette Bergsteigerausrüstung – auch bei Hitze!
Wir erwähnten bereits Dubrovnik und es wäre schade, nicht einen Ausflug auf den Berg Srđ zu unternehmen. Nähren Sie Ihre Seele mit einem Blick auf das harmonische Bild unter ihnen: das Meer, die Dubrovniker mittelalterliche und Renaissance-Architektur, die Elaphitischen Inseln, die wie Smaragde aus dem Meer auftauchen, um die Vollkommenheit dieses Paradieses auf Erden zu unterstreichen.
Die Nordadria ist ebenfalls voller Zuckerhüte. Über Rijeka, der drittgrößten Stadt Kroatiens und über Opatija, das bereits im 19. Jahrhundert den Kur-Tourismus entdeckte, erhebt sich stolz das Učka-Gebirge, ein Naturpark, von dessen 1401 m hohem Gipfel man nicht nur halb Kroatien, sondern auch die Julischen Alpen und die Dolomiten sehen kann.
Durch den Učka wurde ein Tunnel gebaut, der Sie auf eine Halbinsel führt, die in ihrer eigenen Zeit und ihrem eigenen Raum lebt. Nicht ohne Grund wird Istrien als „Terra Magica“ bezeichnet, denn es lebt und atmet mit seinen tausendjährigen Märchen über Hexen, Feen und Riesen. Einer von ihnen, der Veli Jože, hat mit seinen bloßen Händen auf dem Gipfel eines Berges Motovun errichtet, ein bezaubernd schönes Städtchen voller Charme. So sagt es das Märchen, und Istrien glaubt seinen Märchen. In den dichten Wäldern um Motovun können Sie, wenn Sie Glück und die gute Spürnase eines Hundes oder Schweines haben, Trüffel finden, ein göttliches Aphrodisiakum, dessen Preise schwindelnde Höhen erreichen, aber ihr Geschmack ist jeden Cent wert.
Auch Kroatiens Hauptstadt hat ihren Zuckerhut. Über dem weißen Zagreb schlägt ein grünes Herz, das Gebirge Medvednica (Bärengebirge), das immer schon das beliebte Ausflugsziel der Zagreber war, wovon die vielen Berghütten zeugen, in denen die beste Bohnensuppe gekocht wird. In den letzten zehn Jahren wird hier der Weltskicup abgehalten, dessen Slalom-Rennen regelmäßig zu den meistbesuchten des Skikalenders zählen.
Genießen Sie den Besuch der kroatischen Zuckerhüte und entdecken Sie, welcher Ihnen am liebsten und am süßesten ist!
 
 
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies