www.croatia.hr
Zeitlose mediterrane Schönheit

Karolina von Rijeka

Karolina von Rijeka

Die bekannteste Figur der Geschichte Rijekas ist eine Frau, Karolina von Rijeka, die zur Zeit der Napoleonischen Kriege die Stadt vor der Zerstörung bewahrt hat, und während der Verhandlungen mit dem englischen Admiral John Leard hat sie auf ihre Schönheit und die weiblichen Reize zurückgegriffen. Karolina Belinić, eine verheiratete Frau und Mutter von drei Kindern, die 1813, so steht es in Geschichtsdokumenten geschrieben, den Befehlshaber der britischen Flotte davon überzeugt hat, das Kanonenfeuer auf unsere Stadt abzubrechen. Geschichtsakten über ihre Herkunft und ihr Privatleben besagen: Karolina Belinić, geborene Kranjec, war eine verheiratete Frau und Mutter von drei Mädchen, Alpine, Cattarine und Rose, die alle bis zur Episode des Angriffs der englischen Flotte auf die Stadt geboren waren. Karolina war mit Andrija Belinić verheiratet, einem Mann aus Lovranac, der in der Eigenschaft des Befehlshabers der Volksgarde von Rijeka auch selbst am Widerstand gegen die englische Flotte beteiligt war, wofür ihm dank einer schriftlichen Bestätigung des Befehlshabers Nugent das städtische Magistrat 1829 auch öffentlich Anerkennung gab.

Das Portrait der Karolina Belinić wird im Seefahrts- und Geschichtsmuseum der kroatischen Küstenregion in Rijeka verwahrt.

Karolinas geschichtliche Rolle beginnt 1813 aufgrund der keineswegs beneidenswerten Situation am Eingang in den Hafen von Rijeka. Um das Standhalten der Armee Napoleons unmöglich zu machen, haben die englischen Schiffe sich nämlich vorbereitet, Rijeka zu bombardieren (als Zeugnis dieses Ereignisses befindet sich an der Außenwand der Kathedrale des Hl. Veith eine Kanonenkugel, die mit der Fassade verschmolzen ist). Die junge Karolina, die entschlossen war in ihrer Absicht, ihrer Stadt zu helfen, ging auf das Admiralsschiff und nutzte bei den Verhandlungen mit dem englischen Admiral ihre weiblichen Reize.  
 

Cookie policy

In order to provide you the best experience of our site, and to make the site work properly, this site saves on your computer a small amount of information (cookies). By using the site www.croatia.hr, you agree to the use of cookies. By blocking cookies, you can still browse the site, but some of its functionality will not be available to you.

What is a cookie?

A cookie is information stored on your computer by the website you visit. Cookies allow the website to display information that is tailored to your needs. They usually store your settings and preferences for the website, such as preferred language, e-mail address or password. Later, when you re-open the same website, the browser sends back cookies that belong to this site.

Also, they make it possible for us to measure the number of visitors and sources of traffic on our website, and as a result, we are able to improve the performance of our site.

All the information collected by the cookies, is accumulated and stays anonymous. This information allows us to monitor the effectiveness of the websites and is not shared with any other parties.

All this information can be saved only if you enable it - websites cannot get access to the information that you have not given them, and they cannot access other data on your computer.

Disabling cookies

By turning off cookies, you decide whether you want to allow the storage of cookies on your computer. Cookies settings can be controlled and configurated in your web browser. If you disable cookies, you will not be able to use some of the functionality on our website.

More about cookies can be found here:

HTTP cookie
Cookies